GTA VI: Ein Statement von Rockstar zu den Leaks

Vor wenigen Tagen ist ein gewaltiger Leak zu GTA VI veröffentlicht worden. Nun melden sich die Entwickler zu diesem Thema – alles andere als glücklich.

 

Auch wenn uns Leaks immer wieder die Möglichkeit geben, Spekulationen zu kommenden Spielen aufzustellen, scheint es ein Leaker diesmal etwas übertrieben zu haben. Eine riesige Flut an Informationen zu GTA VI ist aus inoffiziellen Quellen in die Öffentlichkeit geraten.

 

Darunter finden sich auch Videos, Bildmaterial und der Source Code, der seinen Weg ins Internet gefunden hat. Das allerdings nicht gerade legal, wie es scheint. Hier soll sich der Leak an ganz besonderen Mitteln bedient haben, um an die Informationen zu kommen.

 

In den kleinen Videos sind Szenen zu sehen, die einen Einblick in das Gameplay ermöglichen, allerdings noch in einem sehr frühen Stadium der Entwicklung liegen. Ein Albtraum also für Rockstar Games, dass diese Materialien eindeutig zu früh im Internet aufgetaucht sind.

 

Das Studio hat nun einen Beitrag in den sozialen Medien veröffentlicht und Stellung zu den veröffentlichten Details bezogen. Diese sind durchaus real and reflektieren vergangene Entwicklungsabschnitte des Spiels.

 

Rockstar Games zeigte sich in seinem Statement enttäuscht und pochte auf die Vernunft der Fans. Man werde erstes offizielles Material für die Spieler zur Verfügung stellen, sobald man mit der Entwicklung etwas weiter vorangeschritten sei. Schließlich sei es das Ziel ein ausgezeichnetes Spiel über die Bühne zu bringen.

 

Wie steht ihr zu der Flutwelle an Leaks?

Quelle
the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.