Die Multiplayer-Server von Uncharted 2, Uncharted 3 und The Last of Us werden in naher Zukunft offline gehen. Das bedeutet Abschied nehmen.

Alles hat irgendwann ein Ende (außer die Wurst, die hat zwei [das musste jetzt sein, tut mir leid]) und je älter ein Spiel wird desto näher rückt der Tag an, an dem sich die Entwickler dazu entscheiden, was in Zukunft damit passieren soll. Diesmal trifft es Uncharted 2, Uncharted 3 und The Last of Us. Die teilweise schon zehn Jahre alten Titel haben einen Punkt erreicht, bei dem es heißt sich davon zu verabschieden.

Das Entwicklerstudio Naughty Dog, welches alle drei Spiele entwickelt hatte, verkündete via Twitter, dass die Multiplayer-Server offline gehen werden. Ab dem 3. September bedeutet dies, dass kein Spieler mehr dazu in der Lage sein wird den Multiplayer-Modus zu spielen.

Dafür kann man es jedoch in den letzten verbliebenen Monaten noch einmal richtig krachen lassen, denn alle Erweiterungen, die für die Multiplayer erschienen sind, sind von nun an kostenfrei auf der Playstation 3 zu holen. Wer also die Gelegenheit nutzen will, kann sich damit noch so lange die Zeit vertrieben.

In einem verlinkten Blogpost bedankte sich Naughty schließlich bei den Spielern, die die Entwicklung der betroffenen Titel erst möglich gemacht haben. Und auch wir nutzen nun die Gelegenheit uns bei dem Studio für die Spiele zu bedanken.

Werdet ihr noch einmal ein paar Multiplayer-Runden spielen?

Quelle

the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.