Call Of Duty: Black Ops 4 mit 50GB Day-One-Patch

Bereit zum Call of Duty spielen? Nicht so schnell, zuerst kommt der Day-One-Patch!

Call Of Duty: Black Ops 4 hat wie viele Spiele heutzutage auch einen großen 50 GB Day-One-Patch. Also selbst wenn man eine Disc von Call Of Duty: Black Ops 4 besitzt, muss man sich noch weitere 50 GB Speicherplatz freihalten, damit die insgesamt 112GB von Call of Duty: Black Ops 4 an Speicherplatz zur Verfügung stehen, um die Installation abzuschließen.

 

Nach Aussagen der Activision-Support-Seite hat der Day-One-Patch eine Größe von 50 GB und wenn alles installiert ist, wird auf der Xbox One 55 GB Speicherplatz für das Spiel beansprucht. Leider ist das nicht der Fall für die Playstation 4, hier wird deutlich mehr Speicherplatz reserviert, da für einen optimalen Download 112 GB auf der Festplatte zur Verfügung stehen müssen. Diese Größe des Spiels ist aber nur temporär und sobald die Installation abgeschlossen ist, geht die Festplattenspeicher Anforderung auf 55 GB zurück.

 

 

Der Day-One-Patch ist notwendig, da wichtige Komponenten für die Multiplayer-Modi hinzugefügt werden. Außerdem sind in dem Patch weitere wichtige Komponenten für Zombies enthalten und den neuen Battle Royale-Modus Blackout.

 

Auf der Activision-Support-Seite wird weiteres erwähnt, dass der Blackout Modus spielbar sein wird, sobald die Installation auf beiden Konsolen etwa 30% erreicht hat. Zusammengefasst kann man nur sagen, dass es mal wieder bei einen Tripple A Titel einen riesigen Day-One-Patch, der viele Spieler erstmal warten lässt.

 

Alle diese Informationen beziehen sich auf die CD-basierten Kopien und nicht auf digitale Käufe.

 

Quelle

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?