Die anhaltende Corona-Situation sorgt auch in diesem Jahr dafür, dass sich die Veranstalter der E3 2022 dazu entschließen das Event lediglich digital aufzusetzen.

 

Kaum zu glauben, aber wahr: Mit 2022 starten wir bereits in das dritte Corona-Jahr und damit auch in ein weiteres Jahr voller Einschränkungen zum Schutze der Gesellschaft. Das bedeutet einmal mehr für alle Veranstalter, entsprechende Maßnahmen einzuhalten und umzusetzen. So wurde schon jetzt beschlossen, dass die E3 2022 rein digital abgehalten wird.

 

Den digitalen Weg sind die Veranstalter ESA auch schon in den vergangenen zwei Jahren gegangen. Aus diesem Grund dürfte es keine allzu große Überraschung sein, dass wir uns auch in diesem Jahr auf Livestreams und weitere Online Events gefasst machen können.

 

Hinzu kommen Events, die zwar nicht im Rahmen der E3 hochgezogen werden, aber separat von den Publishern und Entwicklern der Welt eigenständig ins Leben gerufen wurden. So dürften beispielsweise Electronic Arts, Sony und Nintendo in diesem Jahr erneut ihr eigenes Ding durchziehen.

 

Welche Publisher jedoch im Rahmen der E3 2022 auftreten werden und wie schlussendlich die Timeline für die entsprechenden Veranstaltungen aussieht, ist bislang noch nicht bekannt. Für die Organisation ist aber soweit erstmal noch etwas Zeit da, sodass wir mit ersten Informationen im April oder Mai rechnen können.

 

Freut ihr euch schon auf ein weiteres digitales Jahr?

 

Quelle

the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.