Call of Duty hat auf seinem offiziellen Twitter-Account einen Teaser veröffentlicht, der auf eine kommende Ankündigung zum Franchise hinweisen soll.

Einmal mehr haben sich die Gerüchte zu Tatsachen bestätigen lassen können. Nachdem zunächst nicht ganz sicher war, um was für ein Call of Duty es sich im Jahr 2019 handeln könnte, liegt die Wahrscheinlichkeit nun für ein Modern Warfare 4 ziemlich hoch. Dazu hatte es auch noch vor wenigen Tagen Gerüchte gegeben.

Diesen Gerüchten nach zu urteilen plane Activision die Ankündigung des neuen Titels bis Ende Juni vollzogen zu haben. Tatsächlich hatte man da auch schon einen Ankündigungstermin in Erwägung gezogen, welcher auf den 30. Mai datiert ist. Dieses Gerücht lässt sich nun bestätigen.

Am 29. Mai wurde auf dem offiziellen Twitter Account von Call of Duty ein Teaser mit dem Titel „Going Dark…“ veröffentlicht. In diesem ist in verzerrter Schrift zu erkennen, dass die Ankündigung des diesjährigen Ablegers am 30. Mai um 19 Uhr erfolgen soll.

Dass man sich am Ende doch für einen Termin in diesem Zeitraum entschieden hatte, könnte stark mit der E3 zusammenhängen. Die Vermutung liegt daher nahe, dass wir auf der Pressekonferenz nähere Infos zu dem Ableger erhalten werden.

Freut ihr euch schon auf die ersten Details?

the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?