Cyberpunk 2077 wird kein Zuckerschlecken. Zumindest, was die Gewalt-, Alkohol- und Sexdarstellung anbelangt, ist der Titel alles andere als „gewöhnlich“.

 

Als wäre Cyberpunk 2077 nicht so schon in aller Munde, sorgt CD Projekt Red momentan dafür, dass die Aufmerksamkeit weiter ansteigt. Ausgelöst wurde das Ganze aber zunächst durch die Ratingagenturen, die dem Titel die Wertung 18+ bzw. M for Mature gegeben haben.

 

Gerade im Bereich von Shootern sollte eine solche Einordnung keine große Überraschung darstellen, doch was man letztenendes tatsächlich in Cyberpunk machen kann, rechtfertigt die Wertung auf eine vollkommen andere Art und Weise.

 

Fangen wir da einmal mit dem wundervollen Thema Sex an. Ja, es wird Sex geben. Und diesen werdet ihr sogar in der First Person Perspektive erleben. Welche Stellungen dabei möglich sind, können wir euch zu dem Zeitpunkt aber leider noch nicht sagen. Auch nicht, wie sich das auf die Wahl des Geschlechtes unseres Charakters auswirken wird.

 

Apropos Charakter: Wenn ihr selbst etwas kompensieren müsst, könnt ihr die Genitalien in der Erstellung ebenfalls anpassen. Ob groß oder klein, lang oder kurz. Der Kreativität werden also wirklich keine Grenzen gesetzt.

 

Weiter geht es mit dem Thema Gewalt: Ja, man wird die Gegner ordentlich vermöbeln können, sowohl mit den Händen als auch mit Waffen. Doch es geht sogar noch weiter in Richtung Foltermethoden, etc., wenn wir beispielsweise dabei unterstützen müssen einer Person Nägel in die Hände und Füße zu hammer. Und das ist nur ein Beispiel.

 

Zuguterletzt dürfen Drogen und Alkohol natürlich auch nicht fehlen. Ihr könnt sogar das tun, was man im realen Leben besser lassen sein sollte: Völlig betrunken ins Auto steigen und losfahren. Wenn ihr euch also einmal austoben wollt, dann wird euch Cyberpunk 2077 definitiv nicht alleine lassen.

 

Was werdet ihr als erstes machen, wenn ihr das Spiel gestartet habt?

Auch interessant: Es gibt eine Xbox Edition zum Spiel!

 

Quelle

the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?