GTA 6 macht aktuell in den Weiten des Internets seine Runden. Dabei geht es um angebliche Entwicklungsschritten, die eine Ankündigung bislang verhindert haben sollen.

 

Mit GTA V und auch mit der angekündigten Remaster Trilogy hat Rockstar Games definitiv keine Probleme. Die Verkaufszahlen des Vorgängers sehen noch immer gut aus und mit den neu veröffentlichten Videos zur Trilogy wird sich viel erhofft. Doch wenn man auf die Zukunft und damit auf GTA 6 blickt, scheint es eher Schwierigkeiten zu geben.

 

Diese Aussage trifft zumindest Chris von Rockstar Mag, welcher über zwei Videos verteilt einige Details zu der bisherigen Entwicklung des Nachfolgers verlauten lässt. Chris gilt dabei als kein ungeschriebenes Blatt in der Gerüchteküche. Können wir also davon ausgehen, dass etwas an der Sache dran ist?

 

Angeblich leidet GTA 6 an Schwierigkeiten bei der Entwicklung, welche allen voran durch die Kündigung von zwei äußerst wertvollen Mitarbeitern ausgelöst worden war: Dan Hauser und Leslie Benzies. Dies führte dazu, dass man nach der Kündigung sogar einen Neustart der Entwicklung wagte.

 

Das sei allerdings nicht das erste Mal gewesen, denn bevor Hauser überhaupt an eine Kündigung gedacht hatte, wurde das Konzept voon GTA 6 bereits einmal über den Haufen geworfen. Sowohl die Geschichte als auch die Gameplay-Elemente wurden dabei so oft ausgetauscht und verändert, dass eine geplante Ankündigung im Jahr 2020 nicht umgesetzt werden konnte. Folglich wird es auch weiterhin eine gewisse Zeit benötigen, bis es erste Informationen gibt.

 

Der Nachfolger soll in zwei unterschiedlichen Perioden stattfinden. Geplant ist es, den Titel für die breite Masse zu entwickeln. Dann verläuft es sich auch schon an weiteren Details. Dafür gibt es Neuigkeiten zu GTA V, GTA IV und Red Dead Redemption.

 

Zunächst sei kein Remaster zu GTA IV geplant. Zudem könnte es auch problematisch werden das geplante Upgrade für GTA V zum geplanten Zeitpunkt umzusetzen. Hier wird davon ausgegangen, dass sich der Release auf April oder Mai verschiebt. 

 

Bezüglich Red Dead Redemption soll bereits fest stehen, dass eine Remastered Version herausgebracht werden soll, die ähnlich aufgesetzt werde wie die Trilogy von GTA. Geplant ist die Umsetzung für die aktuelle Konsolengeneration und für den PC.

 

Was haltet ihr von den Neuigkeiten?

 

Quelle 1, Quelle 2

the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.