Kaum wurde mit Star Wars Eclipse ein neuer Titel aus dem Universum der Lichtschwerter angekündigt, da tauchen auch schon erste Gerüchte auf, die auf einen Release in 2027 deuten.

 

Mit Star Wars Eclipse wird das gewaltige Universum rund um Lichtschwerter, Luke Skywalker und Darth Vader um einen Spiele-Titel reicher. Angekündigt wurde das Spiel Ende des vergangenen Jahres, doch sonderlich viele Informationen gibt es darüber noch nicht.

 

Was allerdings schon sehr aktiv ist, ist wiederum die Gerüchteküche, die allen voran durch die bekannte Persönlichkeit Tom Henderson vorangetrieben wird. Henderson ist schon seit Jahren dafür berühmt auf seinem Twitter-Channel über alle möglichen Titel zu sprechen und die unterschiedlichsten Informationen zu tweeten.

 

Nun hat sich der Leaker auf Star Wars Eclipse gestürzt und dabei eine These gewagt, über die sich vielleicht nicht jeder freuen dürfte. Henderson zufolge soll das Entwicklerstudio hinter dem Spiel während der Weihnachtszeit große Probleme mit der Entwicklung haben und jetzt schon zeitlich hinter her hinken.

 

Die Gründe sind jedoch eher politischer Natur, denn allen voran stehen die sexuellen Vorwürfe und Missbrauche, vor denen sich Quantic Dream behaupten muss und die eine Arbeit mit einem Publisher entsprechend erschweren. Ein weiterer Punkt ist „Project Karma“, worunter sich ein sehr ambitionierter Titel des Studios verbirgt, der allerdings von Sony kein grünes Licht erhalten hat.

 

Aus diesem Grund wurde das Spiel so lange beiseite gelegt, bis Detroit: Become Human veröffentlicht wurde und wenige Monate später die Medien übefüllt waren mit Nachrichten über eine miserable Arbeitsatmosphäre in Quantic Dream. Dennoch soll Project Karma die Vorlage für Eclipse gewesen sein und einige Assets wiederverwendet werden.

 

Bei einem Pitch vor LucasFilm soll dies dann doch geglückt worden sein und so kam es schließlich zu dem grünen Licht für den neuen Star Wars Titel. Aber es gibt noch einen dritten wichtigen Punkt, der aktuell eine große Herausforderung für das Team darstellt.

 

Diesmal ist es die Engine, welche womöglich nicht für das geeignet ist, was Quantic da mit Star Wars Eclipse geplant hat. Hier könnte man vor Limitierungen und weiteren Herausforderungen stehen, die ggf. dafür sorgen könnten, dass die Entscheidung für eine andere Engine getroffen werden muss oder das Spiel selbst an „Ambitionen“ verliert.

 

Aus diesen ganzen Aspekten schlussfolgert Henderson schließlich, dass der Titel im Jahre 2026, vielleicht sogar erst 2027 veröffentlicht wird. Man darf also gespannt sein, was da noch in den kommenden Jahren passiert. Natürlich sind die Informationen, wie immer, mit Vorsicht zu genießen.

 

Was sagt ihr zu den Punkten? Könnt ihr sie nachvollziehen?

Quelle
the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.