CD Projekt Red mit steigendem Marktwert

CD Projekt Red entwickelt sich zu einem immer erfolgreicher werdenden Entwicklerstudio. Der Marktwert des Unternehmens steigt immer weiter und unaufhörlich an.

 

CD Projekt Red gilt mittlerweile als eines der beliebtesten Entwickler-Studios. Das liegt, nach den Meinungen der Spieler, nicht nur an den Titeln selbst, die vom Studio produziert werden, sondern auch an der Politik, die im Unternehmen vertrieben wird. Selbst die polnische Regierung scheint Interesse an CD Projekt Red zu besitzen. Anders ließe sich nicht erklären, warum man dem Studio mit staatlichen Geldern einen Zuschuss für die Entwicklung weiterer Spiele verschaffte.

 

Dabei scheint das Team dahinter eigentlich gar nicht einmal so sehr auf finanzielle Hilfe angewiesen zu sein. Wie ein eifriger User auf NeoGaf feststellen konnte, ist der Marktwert von CD Projekt Red nämlich ziemlich stark angestiegen. Dabei soll der Wert aber auch weiterhin in die Höhe schnellen. Als Grund wird derzeit vermutet, dass alles mit den Sales zusammenhängt, die in der Weihnachtszeit stattgefunden haben. Aber auch die Beta von Gwent, dem Kartenspiel von The Witcher, verlief performancetechnisch ziemlich gut.

 

Nach den aktuellen Werten beträgt der Marktwert, bzw. der Share Value 1,6 Milliarden Dollar. Das klingt schon einmal nach mächtig viel Geld. Wer mit dieser Zahl jedoch nicht sonderlich viel anfangen kann, dem sei durch ein kleiner Vergleich geholfen: Der Marktwert von Capcom liegt unter CD Projekt Red. Der Share Value ist in den vergangenen fünf Jahren um 1200 Prozent gestiegen.

 

 

Das ist aber noch nicht alles. Im Vergleich zu den Konzernen in Polen hat das Studio auch im Inland einige überholt. So konnte beispielsweise der Energie-Gigant des Landes 600 Millionen Dollar weniger an Gewinnen verzeichnen als die Entwickler. Damit befindet sich das Team unter den Top 15 auf den Aktienmarkt. Außerdem gelten die Entwickler mittlerweile als größte Exporteure im IT-Sektor ihres Landes – 96% der Gewinne werden im Ausland erwirtschaftet.

 

Das hört sich doch schon ziemlich beeindruckend an, oder?

 

Quelle

the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?