Die ersten Fakten liegen auf dem Tisch. In einem Interview mit Mark Cerny erfahren wir endlich mehr über die Playstation 5.

Schon seit Wochen und Monaten gibt es immer wieder neue Gerüchte und Vermutungen zu den Next-Gen-Konsolen aus dem Hause Microsoft und Sony. Ständig wird von den möglichen Systeminhalten gesprochen und zu welchen Möglichkeiten die Playstation 5 und Xbox 720 imstande wäre.

In einem Interview mit Mark Cerny gibt es nun jedoch endlich etwas Greifbares an Informationen, an denen man festhalten kann. Dieser ist als führender System Architekt an der Gestaltung der Playstation 5 beteiligt und konnte auch schon bei der PS4 Hand anlegen..

Allen voran können wir jedoch schon einmal sagen, dass es in diesem Jahr nicht zu einem Release kommen wird. Sony ist zwar damit beschäftigt immer mehr DevKits an die Entwickler zu senden, aber mit einer frühzeitigen Veröffentlichung kann dennoch nicht gerechnet werden. Dafür erfahren wird jedoch mehr über die Bauteile des Systems.

So wird die neue Generation über einen AMD Chip verfügen. Die CPU stammt setzt sich aus acht Kernen der neuen 7nm Zen 2 Mikroarchitektur der Ryzen Reihe zusammen. Hinter der GPU versteckt sich eine veränderte Variante der Radeon Navi Familie, die die Unterstützung von Ray Tracing möglich gemacht. Sowas hatte es bislang auf einer Konsole noch nicht gegeben.

Im Bereich Audio wird mit 3D Audio ein ebenso großer Sprung nach vorne gemacht. Dafür ist es noch nicht einmal nötig extra Lautsprecher zu besorgen. Der Sound soll bereits durch die normalen Boxen des Fernsehers rübergebracht werden. Die besten Töne bleiben allerdings den Kopfhörern vorbehalten.

Um die Festplatte möglichst schnell zu machen, hat man sich für eine spezielle Art einer SSD entschieden, die in der Konsole verbaut ist und das Laden von Welten auf erhebliche Weise verkürzt. Das führte Cerny sogar mit einem DevKit der Playstation 5 vor.

Was sagt ihr zu den Neuheiten? Freut ihr euch schon auf den Release der neuen Konsole?

Quelle

the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.

Facebook Kommentare:


1 Readers Commented

Join discussion
  1. Jens Schröder

    Na dann wird der Glauben der Konsoleros hat wieder angefacht 😀 Bessere Technik in Plastikmüll bleibt noch immer Plastikmüll.

    Wenn Sony und MS so auffahren, wird der Preis bestimmt auch nicht mehr bei 300 – 400 € liegen.

    Kommt also den echten Gamern mit ihren PCs einen Schritt näher.

Hast du was zu sagen?