Aufgrund der Proteste in den USA wegen des Mordes an einem farbigen Mitbürger durch Polizisten wurde das für diese Woche anberaumte PS5 Event verschoben.

Vor wenigen Augenblicken erst setzte der offizielle Twitter-Account von Sony einen Tweet ab, in dem das Unternehmen ankündigt, das für den 4. Juni anberaumte Playstation Event, bei welchem die inzwischen fünfte Generation der beliebten Konsole vorgestellt werden sollte.

 

Man wisse zwar, dass Spieler auf der ganzen Welt gespannt auf die Playstation 5 und ihre Spiele seien, jedoch fühle man sich aufgrund der aktuellen Situation nicht nach Feiern. Man wolle einen Schritt zurücktreten und den Stimmen Gehör geben, die derzeit gehört werden sollten.

 

Ein Ersatztermin wurde bisher nicht genannt. Im Folgenden sehr ihr den Tweet im Original:

the author

Ubisoft ☆_Player - Großer Fan der Fallout- und Metro-Franchises. Finde 4k-Gaming unnötig, sehe den PC weiterhin stärker als die Konsolen. Das Videospiel, das mich vollständig zufrieden stellt, muss wohl erst noch erfunden werden.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?