Seit längerer Zeit ist es mehr oder weniger still um das Diablo-Franchise geworden, nun überrascht Blizzard mit überraschenden Worten.

 

Diablo 3 ist der letzte Titel, der im teuflischen Franchise auf den Markt kam. Dieser liegt nun schon über sechs Jahre zurück. Seitdem wurde das Spiel mit zwei Erweiterungen bedient und es wurden verschiedene Seasons gestartet. Da es bisher keine sonstigen, nennenswerten Inhalte für das Spiel gab, sitzen die Fans seit geraumer Zeit auf heißen Kohlen. Im Juni diesen Jahres sorgte eine Stellenausschreibung dafür für viel Aufsehen. Denn die Beschreibung deutete auf einen neuen Teil, also ein Diablo 4, hin. Nun gab es zum ersten Mal offizielle Informationen zur Zukunft des Franchises.

 

So meldete sich Brandy Camel, die zuständige Community Managerin für Diablo, in einem Video zu Wort. So richtete sie ihre Worte direkt an die Fans und erwähnte, dass sich mehrere Projekte der Marke bereits in Arbeit befinden. Etwas Genaueres wurde zwar leider nicht angedeutet, doch liegt ein Diablo 4 immer noch auf der Hand. Camel sagte auch, dass einige der Projekte noch etwas auf sich warten lassen würde, andere aber schon weit fortgeschritten sind. Zum Jahresende soll man dann auch endlich etwas zu sehen bekommen. Vermutlich spielte sie hier auf die Blizzcon an, die vom 2. bis 4. November 2018 stattfindet. Was uns dann genau erwartet, werden wir wohl erst dann erfahren.

 

Quelle

the author

Neben Strategie-Spielen, mit denen mein Leben als Zocker begann, hege ich große Liebe zu Rollenspielen und Shootern gleichermaßen. Musikalisch bewege ich mich am liebsten im deutschen Rap und allgemein im (Hard)Rock. Als Redakteur konnte ich bereits bei spieletipps erste Erfahrungen sammeln und seit Mitte 2015 schreibe ich für die Redaktion von shooter-szene.de. Seit Mitte '17 besitze ich zudem einen eigenen Blog.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?