Battlefield 1: Turning Tides vorgestellt

Das nächste Battlefield 1 Add-On Turning Tides steht langsam aber sicher vor der Tür. Was euch dort erwartet, erfahrt ihr hier.

 

Erst vor einigen Monaten sind mit der Erweiterung „In The Name Of The Tsar“ russische Truppen in Battlefield 1 erschienen und mit ihnen auch eine Reihe neuer Waffen, Karten und weitere Inhalte. Doch schon bereits im Dezember soll es mit dem Add-On „Turning Tides weitergehen. Dann kommen mit der Nordsee und Gallipoli neue Schlachtfelder, auf denen ihr euch austoben könnt. Die neuen Karten Kap Helles und Achi Baba, beide auf der türkischen Halbinsel Gallipoli angesiedelt, erscheinen bereits Ende 2017, die beiden anderen Karten Helgoländer Bucht und Zeebrugge, welche an der Nordsee liegen, kommen dagegen erst im Januar 2018 ins Spiel.

 

 

Neue Waffen und Fahrzeuge

Doch neben den neuen Karten wird es natürlich auch neue Waffen, Fahrzeuge und weitere Inhalte geben. So könnt ihr dann zum Ende des Jahres hin mit sechs neuen Schusswaffen und drei neuen Nahkampfwaffen wie zum Beispiel dem M1917 Grabenstutzen, dem Arisaka Typ 38 oder auch einem Enterhaken rechnen. Des Weiteren wird mit dem Zerstörer der L-Klasse ein neues Fahrzeug auftauchen, dass den Feinden zu Luft, Land und Wasser das Leben zur Hölle machen kann. Und mit dem Luftschiff der C-Klasse kommen auch die Piloten unter euch nicht zu kurz. Mit seinem Piloten und drei Schützen wird es auf jedem Schlachtfeld Angst und Furcht verbreiten.

 

Zudem wird es mit „Turning Tides“ wieder neue Spielmodi und Operation in Battlefield 1 geben. In Operation Gallipoli greift ihr oder verteidigt ihr die gleichnamige Insel. Der neue Spielmodus Sturmangriff ist dagegen aufgebaut wie ein klassisches Eroberung, jedoch besitzen die Verteidiger zu Beginn alle Punkte und die Angreifer haben nur ihre Basis. Natürlich ist das Add-On zuallererst den Besitzern von Battlefield 1 Premium vorenthalten. Doch dank Premium-Freunde könnt ihr auch die neuen Karten spielen, sobald ihr ein einer Gruppe mit einem Premium-Spieler seid. Also haltet euch bereit, wenn in Battlefield 1 die Royal Marines Einzug halten auf den neuen Schlachtfeldern.

 

Quelle

the author

Ich bin seit Winter 2015 mit an Bord. Ich spiele gerne und viel, besonders Shooter, gerne auch etwas härterer Gangart. Dennoch fehlen mir die legendären Tage der LAN-Partys mit Battlefield 2 und ähnlichen Spielen.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?