Dass Sam Fisher einen Gastauftritt in Ghost Recon Wildlands bekommt, war nach dem ersten Teaser schon ziemlich sicher. Nun gibt es weitere Informationen zur speziellen Mission.

 

Vor wenigen Tagen gab es bereits einen ersten Teaser zum Gastauftritt von Sam Fisher in Ghost Recon Wildlands. Nun gab Ubisoft bekannt, dass es bereits morgen soweit sein wird. Dann erscheint das erste größere, kostenlose Update im zweiten Jahr des Titels. Laufen wird das Ganze unter dem Namen „Special Operation I“ und bietet eine kostenlose Splinter Cell-Mission. Dann kann man als Spieler mit dem charismatischen  Superagenten zusammenarbeiten und die Nachtmission spielen.

 

Außerdem wird es eine neue PvE-Mission, exklusive Anpassungs-Objekte und eine neue Ghost War-PvP-Klasse geben. Die Sam Fisher-Mission lässt sich alleine oder mit bis zu vier Spielern in Angriff nehmen. Thematisch wird es eine nächtliche Schleichmission werden, in der alle Werkzeuge  benötigt werden, um erfolgreich zu sein. Ist die Mission erfolgreich absolviert, winken spezielle Belohnungen wie Sams Sonarsichtgerät und Weiteres. Jedoch gibt es die Belohnungen nur bis Ende des Events am 16. Mai 2018, die Mission bleibt jedoch dauerhaft im Spiel. Passend zum Special gibt es auch ein Splinter Cell-Paket, das neue Objekte zur Anpassung des Ghosts und Waffen beinhaltet. Passend dazu haben die Franzosen auch einen weiteren Trailer zur Special Operation I in Ghost Recon Wildlands veröffentlicht.

 

the author

Neben Strategie-Spielen, mit denen mein Leben als Zocker begann, hege ich große Liebe zu Rollenspielen und Shootern gleichermaßen. Musikalisch bewege ich mich am liebsten im deutschen Rap und allgemein im (Hard)Rock. Als Redakteur konnte ich bereits bei spieletipps erste Erfahrungen sammeln und seit Mitte 2015 schreibe ich für die Redaktion von shooter-szene.de. Seit Mitte '17 besitze ich zudem einen eigenen Blog.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?