Dying Light: Custom-Map Harran The Ride vorgestellt

Mit Dying Light haben Techland im vergangenen Jahr eines der absoluten Highlights hingelegt und begeistern die Spieler immer noch in hohem Maße. Jetzt ist eine Custom-Map erschienen, die ihresgleichen sucht.

 

Dying Light ist ein Phänomen. Alle Welt schimpfte auf die Masse an Zombiespielen, die in den letzten Jahren über uns hereingebrochen ist, aber mit Dying Light ist ein Spiel erschienen, welches abseits der üblichen  Zombie-Shooter-Kill-Urlaubsparadies-Survival-Geschichten liegt. Mittels der Urban Running-Abilities musste man versuchen, in der Stadt Harran nach einem recht misslungenem Fallschirmsprung, bzw. vergeigter Landung, zu überleben und verschiedenste Aufgaben zu erledigen. Tagsüber sind die Beißer schon recht nervig, aber in der Nacht geht es noch fieser zu, denn dann kommen die echt problematischen Gegner.

 

Nun hat sich der sehr engangierte und fleißige Steamuser Cabozzl entschlossen, seine eigene Map zu bauen. Dazu nutzte er die Dying Light Dev Tools, die es zum freien Download bei Steam gibt und hat wahrlich ein Meisterwerk geschaffen. Die Entwickler von Techland bekamen nun das Werk zu Gesicht und sind schier begeistert, denn neben einer ausgefeilten Map, einer Story, der Implementierung aller Fähigkeiten der Charaktere in die Map und recht geskillten Zombies haben sogar Cutscenes und ein eigen produziertes Intro den Weg in die Map geschafft.

 

 

Produzent Tymon Smektała ist schlichtweg hingerissen und erstaunt, was der gute Cabozzl geschaffen hat und findet es überragend, dass eine einzelne Person ein Produkt in dieser Qualität erstellen konnte und vergleicht es mit einem kompletten, hochwertigen DLC, welcher unbedingt mit der breiten Masse geteilt werden sollte. Wir haben einmal aufgezählt, welche Highlights im Spiel enthalten sind:

 

  • – Den Thrill Ride, der sämtliche Fähigkeiten abverlangt
  • – Neue Animationen und Cutscenes
  • – Neue Waffen und Wurfgeschosse
  • – Die Route und die Icons werden im HUD angezeigt
  • – Trading Shops
  • – Intelligentere Zombies
  • – Spielzeit von insgesamt etwa 20 Minuten

 

Es bleibt zu befürchten, dass Techland sich den Modder Cabozzl ins Boot holt und einen Job gibt, denn so begeistert hat man selten einen Hersteller von einer Map sprechen hören. Cool wäre das allemal.

 

Habt ihr das Ding schon getestet?

 

Quelle

the author

Moin! Ich kam im Schneidersitz auf die Welt, deshalb bin ich so! :D Ansonsten schlage mich seit Oktober 2014 mit den anderen bei sZ.de herum und zocke fast alles! Ich hatte fast alle Konsolen (auch die unbekannten Dinger), bin seit dem VC-20, C64, Amiga, 286, 386, 486 bis hin zu heute dabei und liebe die Dinger. Und Motorräder. Und meine Hobbies sind reiten, lesen, schwimmen, mit meinen Freundinnen abhä....Quatsch... Computer und Motorräder... Fertig!... Und Computer...Und Motorräder...

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?