UPDATE: Bilder der Logitech G900 geleaked

Scheinbar hat ein neuer Leak das Schweizer Hardware-Unternehmen Logitech getroffen. Es sind Bilder der neuen Logitech G900 ins Internet gelangt, die die neue Maus zeigen sollen.

 

Logitech, seit Jahren einer der führenden Hardware-Hersteller mit Hauptsitz in der Schweiz arbeitet natürlich unaufhörlich an neuer Hardware für uns Spieler. Logitech ist im internationalen Geschäft tätig und demnach erwartet vor allem die Fangemeinde immer wieder neue News über das Unternehmen. Gerade wenn man so eine große Firma ist, läuft man Gefahr, dass Mitarbeiter aus den verschiedensten Bereichen Bilder von neuen Produkten machen, die noch gar nicht angekündigt wurden. So auch scheinbar mit einer neuen Maus geschehen, der Logitech G900. Von der sind bereits mehrere Bilder im Umlauf, die wir euch selbstverständlich - samt bekannten Spezifikationen - zeigen wollen.

 

Spezifikationen

 

Die Logitech G900 wird, ähnlich wie die G302, 303 und 502 mit einem Pixart PMW 3366-Sensor ausgestattet. Dieser Sensor ist hoch angesehen, da der optische Sensor Eingaben unverfälscht erfassen können soll. Hinzu kommt, dass er keine Beschleunigung aufweisen soll und keine Bewegungen glättet. Die nicht vorhandene Glättung lässt manche Maus-Experten auch einen Satz wie: "Der am besten reagierende Sensor." Ein Pluspunkt für Logitech, denn sie haben exklusive Rechte für den PMW 3366. Die Abtastrate lässt sich in 5 Stufen regulieren und die Reichweite beträgt 200 bis 12.000 DPI. Beim Gewicht soll die G900 ungefähr bei 107 Gramm liegen, wobei noch nicht näher bekannt ist, ob hier der Akku bereits eingerechnet ist oder dieser exklusiv hinzukommt. Sie ist also so oder so kein Leicht- aber auch kein Schwergewicht.

 
 

Ob das Kabel geflochten ist oder bloß eine Gummi-Ummantelung besitzt, lässt sich augenscheinlich auf den Bildern nicht erkennen. Es könnte beides sein. Es wird aber wahrscheinlich, ähnlich wie die vorherigen Modelle knapp zwei Meter lang sein. Die Logitech G900 besitzt, neben den Standard-Tasten wie linker und rechter Maustaste sowie dem Mausrad, noch fünf weitere Tasten. Eine Taste liegt direkt hinter dem Mausrad und löst das Mausrad wahrscheinlich für das freie Scrollen, ähnlich wie bei der G500. Hinter dieser einzelnen Taste befinden sich noch zwei Weitere, diese regeln mit Sicherheit die 5 Stufen der Abtastrate. Zu guter Letzt sieht es so aus, als wäre die Maus für Links- und Rechtshänder und könnte dementsprechend angepasst werden, denn die zwei seitlichen Tasten befinden sich inklusive einer Abblendung in einem extra Kästchen. Sie können scheinbar entweder links oder rechts an der Seite der Maus beliebig angebracht werden.

 

Das wohl Spannendste an der Maus ist, neben dem Sensor, dass sie sich ähnlich die neueste Version der Razer Mamba sowohl als Wireless-Maus als auch als Wired-Maus bedienen lässt, sprich es kann einen fliegenden Wechsel geben. Schließt man das Kabel an, lässt sich die Maus ebenso benutzen, wie ohne und lediglich dem Empfänger eingestöpselt.

 

Design

 

Vom Design her wird die Logitech G900 ein Mix aus futuristischen Stellen und klassisch rundem Logitech-Körper. Die beiden Haupttasten gehen nicht Lückenlos in den Körper über, sondern haben eine deutliche Separation. Auch das Mausrad liegt tiefer zwischen den Maustasten und hat keinen "weichen" Übergang zum Rest. Auch das silbergrau-schwarze Design des Mausrads und der Tasten dahinter ist sicherlich mehr als gewöhnungsbedürftig. Dafür sieht der Köprer der Maus umso besser aus. Ein mattes Schwarz, links oder rechts die schwarzen Buttons und rechts an der Seite scheinbar eine Gummierung, ebenfalls in Schwarz. Auf dem Rücken dann das Logitech-Logo, das wahlweise in einer beliebigen Farbe beleuchtet wird. Vor dieser Gummierung, also unter den Maustasten, befindet sich noch ein relativ spitz zulaufendes silbergraues Teil, das die Maus nach vorne abschließt.

 
 

An der Unterseite wird es dagegen weniger spannend. Der Firmenname, der Modellname, Seriennummer und der typische Rest wie Herstellungsland eben. Einzig auffällig ist der Sensor in der Mitte, der links und rechts von zwei "Pfeilen" umgeben wird, diese sind wahrscheinlich nur ein weiteres Teil der Oberfläche, die das Mauspad berühren. Näheres lässt sich zur Maus dann aber auch nicht mehr sagen, denn es sind bloß Bilder, bei denen man nur erahnen kann, was wofür ist und was man ungefähr einschätzen kann. Für alles Weitere muss man auf offizielle Ankündigungen und den Release warten.

 

Wie findet ihr das Design? Zu abgefahren oder doch genau richtig?

   

Update

 

Die ersten Bilder zur G900 haben wir euch ja bereits präsentiert. Nun ist ein Dokument der Firma Logitech im Netz aufgetaucht das das Veröffentlichungsdatum der Maus zeigen soll. Speziell von dem Modellnamen ist zwar nicht die Rede, aber die recht am Anfang präsentierte FCC ID deutet auf die G900 hin, denn die ID lautet JNZMR0054. Wenn wir uns nun ein Weiteres Bild anschauen, das ebenfalls im Netz aufgetaucht ist, erkennen wir, dass diese ID mit der der G900 übereinstimmt. Demnach ist für Fans des des schweizerischen Unternehmens ein Tag zur Freude, laut Dokument soll die Maus also am 10. Mai 2016 auf den Markt kommen, dies lässt T.C. Chang, Senior Manager von Logitech im asiatischen Raum, verkünden. Explizit wird nicht von einem Veröffentlichungsdatum gesprochen, jedoch heißt es, dass externe sowie interne Fotos, Bilder vom "Test Setup" und die Gebrauchsanleitung fertig sein sollten.

   

Wir dürfen uns also schon bald auf eine Maus aus dem Haus mit dem G freuen!

the author

Neben Strategie-Spielen, mit denen mein Leben als Zocker begann, hege ich große Liebe zu Rollenspielen und Shootern gleichermaßen. Musikalisch bewege ich mich am liebsten im deutschen Rap und allgemein im (Hard)Rock. Als Redakteur konnte ich bereits bei spieletipps erste Erfahrungen sammeln und seit Mitte 2015 schreibe ich für die Redaktion von shooter-szene.de

Facebook Kommentare:


4 Readers Commented

Join discussion
  1. Robert Klopfer

    scheint als hätte Logitech mal nbissl auf die Mices Enthusiasten gehört :)

  2. Stevie Wild

    Jan Hein hier für dich ne mega Maus die bald kommt

  3. Henry Fair

    Hmm wäre cool wenn ich meine g700 ersetzen könnte ^^ passt irgendwie nicht mehr zu der neuen Serie und macht gerne mal Zicken. Aber ich mag die Vielzahl an tasten :/

    • Jens Schröder

      Falls Du nichts gegen Roccat Produkte hast, schau Dir mal die Tyon oder Kone XTD an! Hab beide hier und finde sie wirklich absolut klasse. Besonders die Tyon mit den extra Tasten neben der linken und rechten Maustaste.

Hast du was zu sagen?