Das Malcolm Mittendrin Videospiel!

Malcolm, Dewey und Reese sind wieder da! Gemeinsam mit dem Malcolm Mittendrin Videospiel kehren sie auf unsere Bildschirme zurück. Lohnt sich ein Blick?

 

Yes, no, maybe. I don’t know. Can you repeat the question? Wer sich noch an diese Worte erinnern kann, der wird auch bei den Namen der drei Brüder Dewey, Reese und natürlich Malcolm hellhörig. Den Vater der Jungs dürfen wir natürlich auch nicht vergessen. Schließlich brachten ihn seine schauspielerischen Fähigkeiten zu seiner großen Hauptrolle in Breaking Bad.

 

Zurück jedoch zur Serie Malcolm Mittendrin. Diese endete bereits 2006 und seitdem laufen regelmäßig Wiederholungen im Fernsehen, die alle Folgen rund um das Leben des Sandwich-Jungen Malcolm präsentieren. Um der Serie eine gewisse Ehre zu verleihen und alle alten Erinnerungen zurückzuholen, bastelte Game Designer Alec Robbins an einem Spiel, das in gewisser Weise die Möglichkeit geben soll das Leben von Malcolm am eigenen Leib spüren zu können.

 

Als Sandwich-Kind – wenn man einmal vom ältesten Bruder Francis absieht, der bereits das Familienhaus verlassen hat und somit ein kleines bisschen vernachlässigt wird und Jamie, der erst später in der Serie geboren wird – ist Malcolm zwischen Dewey und Reese der Mittelgeborene. Mittendrin zwischen zwei Brüdern eben. Und genau diesen Aspekt greift das Spiel auch auf.

 

Malcolm Mittendrin Videospiel rot

 

In dem Malcolm Mittendrin Videospiel schlüpft ihr in die Rolle des Protagonisten und steht zwischen euren Brüdern Reese und Dewey, die irgendwann anfangen sich zu bewegen. Eure Aufgabe ist es lediglich, in der Mitte zu bleiben. Das ist gar nicht einmal so einfach, da die beiden Geschwister vor und hinter euch immer mal wieder schneller oder langsamer laufen und euch somit ein wenig herausfordern.

 

Auch wenn man leider weder Lois noch Hal, Francis und Stevie sehen kann, bringt das Malcolm Mittendrin Videospiel einige Referenzen aus der Serie hervor. Im Hintergrund läuft unterdessen die Titelmelodie ganz im Stile von 8Bit-Musik. Ein ganz besonderes Gimmick bietet der Death Screen, denn sobald ihr verloren habt und man euch fragt, ob ihr weiterspielen wollt, könnt ihr zwischen „Yes“, „No“, „Maybe“, „I don’t know“ und „Can you repeat the question“ auswählen.

 

Ab 150000 Punkten wird das Malcolm Mittendrin Videospiel allerdings ein wenig eigenartig und fast schon unheimlich, denn der Himmel färbt sich rot und auch die Musik verändert sich ein wenig. Die Worte „Television was our prison“, zu deutsch „Fernsehen war unser Gefängnis“ tauchen auf. Was diese Worte genau zu bedeuten haben, kann jeder anders interpretieren.

 

Was haltet ihr von dem Malcolm Mittendrin Videospiel?

 

zum Spiel

the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.