After the Fall ist das neue Spiel der Macher von Arizona Sunshine und schlägt in eine ähnliche Kerbe – Zombies in bedrückender Atmosphäre in VR abknallen.

Vertigo Games sind Spezialisten, wenn es um Zombie-VR-Geballer geht und genau das beweisen sie auch mit ihrem neuen Titel – After the Fall. Im Rahmen der gamescom durften wir bereits erstmals Hand anlegen und uns einen Eindruck verschaffen. Allerdings müssen wir dazu sagen, dass die gespielte Version keine Entwicklungssversion war. Stattdessen wurde uns Pre-Alpha-Gameplay vorgesetzt, das eigentlich für Investoren genutzt wird bzw. wurde. Dennoch sagte uns der Entwickler, dass diese Version bereits etwa ein Jahr alt sei. Bei After the Fall stürzen wir uns in eine winterliche Welt, die von Zombies durchzogen ist.

 

Wir stellen uns als Soldaten dem entgegen und dezimieren die Horden, Welle für Welle. Dabei spielt aber auch Horror noch eine gewisse Komponente, denn die Atmosphäre ist wirklich drückend. Gerade dann, wenn wir uns durch enge Gebäude bewegen und plötzlich hinter der nächsten Ecke ein Untoter erscheint. Man erschreckt sich durchaus hin und wieder. Macht aber nichts, denn das Geballer macht wirklich Spaß. Pro Hand kann eine Waffe gewählt werden, sodass wir beispielsweise links eine Uzi tragen und rechts eine Pistole. Die Arme über Kreuz halten und einfach losballern, mit der Pistole die Zeit nehmen und Zielen oder abwechselnd die Wellen bekämpfen. Spielerisch macht After the Fall vieles richtig. Auch, weil es unterschiedliche Typen von Zombies und sogar Bossgegner gibt. Wie für VR normal, ist die Grafik zwar nicht das hochauflösendste, was wir kennen, dennoch sieht es ganz hübsch aus. Erscheinen soll der Titel im nächsten Jahr, bis jetzt für den PC. Ob weitere Plattformen geplant sind, ist bisher nicht bekannt.

the author

Neben Strategie-Spielen, mit denen mein Leben als Zocker begann, hege ich große Liebe zu Rollenspielen und Shootern gleichermaßen. Musikalisch bewege ich mich am liebsten im deutschen Rap und allgemein im (Hard)Rock. Als Redakteur konnte ich bereits bei spieletipps erste Erfahrungen sammeln und seit Mitte 2015 schreibe ich für die Redaktion von shooter-szene.de. Seit Mitte '17 besitze ich zudem einen eigenen Blog.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?