Just Cause: Die nächste Videospielverfilmung!

Es geht immer weiter und weiter mit den Videospielverfilmungen. Jetzt steht auch schon wieder ein neuer Titel auf dem Plan: Just Cause! 

 

Die Filmproduzenten scheinen einfach nicht satt zu werden von den zahlreichen Videospielverfilmungen, die mittlerweile fast schon im Minutentakt angekündigt werden. Jetzt hat sich Adrian Askarieh, bekannt für seine Mitarbeit an den Hitman-Filmen, dazu entschlossen, auch das actiongeladene Game Just Cause auf die Leinwand zu bringen. Aber warum ausgerechnet Just Cause? In einem Interview mit unseren Kollegen von IGN beantwortet der Produzent die Frage folgendermaßen:

Just Cause 3 hat eine fantastische Story. Es hat Rico, der zurück zu Medici geht, seinem Geburtsort, und zurück zum Mörder seiner Familie. Und er kehrt dorthin zurück, um das zu machen, was er am besten kann: das Regime durcheinanderbringen.

Askarieh hat sich bewusst dazu entscheiden, den dritten und somit aktuellsten Ableger der Reihe in den Fokus zu legen, da dieser seiner Meinung nach die beste Story hat, um sie in einem Film umsetzen zu können. Allerdings ist noch längst nicht alles in Stein gemeißelt. Zwar existieren bereits erste richtige Ideen, doch die Produktion hat noch nicht begonnen. Askarieh versicherte jedoch, dass man sich sehr nah in diese Richtung hinbewege.

 

Was haltet ihr von dieser Idee? Verdient Just Cause auch einen eigenen Film?

 

Quelle

the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?