Eigentlich stand der Hardwarehersteller Mad Catz vor nicht allzu langer Zeit vor einem Aus. Nun kündigt das Unternehmen überraschend sein Comeback an.

 

Ca. neun Monate ist es bereits her, als uns die Nachricht erreicht hatte, dass der Hardwarehersteller für Gaming-Zubehör Mad Catz bald nicht mehr existieren wird. Die Insolvenz war damit schon soweit angemeldet und jeder hatte sich darauf eingestellt, in Zukunft keine neuen Tastaturen, Headsets oder Mäuse von den Jungs und Mädels zu sehen. Doch scheinbar hatte man sich dabei mehr als geirrt.

 

Mit einer großen Überraschung meldet sich Mad Catz jetzt nun nämlich zurück! Vielleicht hatte es doch gar nicht so schlecht um das Unternehmen gestanden oder vielleicht wollte man es noch ein letztes Mal vor dem endgültigen Aus ausprobieren. Das Video, welches der Hersteller zu seinem Comeback zusammengeschnitten hat, ist zugegebenermaßen ein wenig dramatisch gestaltet. Dabei tauchen Sätze auf, wie „Wir werden getroffen.“ und „Wir stehen wieder auf.“, die jedoch aufgrund der Vergangenheit selbsterklärend sein dürften.

 

 

Mad Catz verspricht nun stärker zurückzukehren und nie aufzuhören. Das wird durch Ausschnitte eines ESL-Turniers unterstrichen, die einen etwas größeren Interpretationsspielraum erlauben. Sehr viel wichtiger sind jedoch die drei zum Vorschein tretenden Hardware-Geräte. Wir können nämlich auch eine Maus, eine Tastatur und ein Headset sehen, welches immer wieder eingespielt wird und auch den Hauptfokus besitzen soll. Werft am besten selbst einen Blick darauf:

 

 

Mit dem Hashtag „backinthegame“ sind Mad Catz nun also wieder zurück. Jetzt dürfte sich lediglich die Frage stellen, für wie lange und ob eine neue Produktpalette das Team vor dem endgültigen Aus retten kann. Wir halten euch diesbezüglich auf jeden Fall auf dem Laufenden.

 

Besitzt ihr etwas von Mad Catz und freut ihr euch über die Rückkehr?

the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.

Facebook Kommentare:


1 Readers Commented

Join discussion
  1. Marco Corrado

    Hatte ne Mad Catz RAT7. Nicht nur dass die treiber echt schlecht waren, die maus hat auch nach nem Monat den Geist aufgegeben.

    Hoffentlich sind sie diesmal besser dabei. Das Design und die Idee hinter den Mäusen ist nicht schlecht.

Hast du was zu sagen?