Im OpenVR GPU Benchmark ist eine neue mysteriöse Grafikkarte von AMD aufgetaucht, die scheinbar spielend leicht die RTX 2080 Ti schlägt.

 

Ist es eine AMD Radeon? Oder vielleicht eine neue RTX Grafikkarte? Oder am Ende sogar eine neue Intel Xe? Fakt ist auf jeden Fall, dass in der Auflistung der High-Scores des OpenVR GPU Benchmark eine neue Grafikkarte an der Spitze steht, wo bisher jedoch nur Nvidia-Grafikkarten gestanden haben.

 

Auffällig ist dabei, dass die mysteriöse Grafikkarte allem Anschein nach von AMD zu sein scheint. Und sie hat dabei in dem Benchmark den bisherigen Spitzenreiter RTX 2080 Ti spielend leicht geschlagen. Insgesamt ist sie rund 17,3% schneller als der schnellste Nvidia-Gegner. Da die Tabelle bereits seit einigen Tagen hohe Wellen schlägt, hat sich sogar der Entwickler des Benchmarks eingeschaltet und einen Kommentar abgegeben. So ist die beste RTX 2080 Ti ein stark übertaktetes und gekühltes Modell, im Schnitt ist die unbekannte Grafikkarte sogar 29% besser als das Nvidia-Modell.

>New AMD GPU at top of OpenVR GPU Benchmark

Gleichzeitig ist interessant, dass die neben der GPU verwendete CPU ein Engineering Sample des neuen mobilen AMD Prozessors Ryzen 7 4800H zu sein scheint. Das wirft gleichzeitig aber die Frage auf, warum genau AMD ihre neue High-End-Grafikkarte mit einer neuen mobilen CPU testen sollte. Gleichzeitig wäre es der perfekte Move von Nvidia, um ihr neustes GPU-Modell zu testen, ohne Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Letztendlich handelt es sich nur um Gerüchte und Vermutungen. Dennoch wäre es gerade für AMD sinnvoll, endlich mal wieder eine konkurrenzfähige High-End-Grafikkarte auf den Markt zu bringen, die es mit den marktbeherrschenden Nvidia-GPUs aufnehmen können.

 

Quelle

the author

Ich bin seit Winter 2015 mit an Bord. Ich spiele gerne und viel, besonders Shooter, gerne auch etwas härterer Gangart. Dennoch fehlen mir die legendären Tage der LAN-Partys mit Battlefield 2 und ähnlichen Spielen.