Das Gerücht hat sich offiziell bestätigt: EA gab im Rahmen einer Pressemitteilung bekannt, dass die Spiele des Publishers und Entwicklers künftig auch auf Valve zu finden sind. 

 

Erst war es ein Gerücht, doch spätestens jetzt haben wir die Gewissheit: Wie aus einer Pressemitteilung von EA hervorgeht, hat sich der Publisher und Entwickler dazu entschlossen künftig wieder mit Valve und der Vertriebsplattform Steam zu arbeiten. 

 

Konkret bedeutet das, dass künftig Spiele von EA auf Valve zu finden sein werde. Dies schließt auch das Abonnement-Modell EA Access mit ein, womit die Spieler Zugriff auf eine Vielzahl an Spielen des Unternehmens erhalten. Das Bezahlmodell soll jedoch erst im Frühling nächsten Jahres nach Valve transferiert werden.

 

Zuvor wird bereits der neuste Titel des Hauses, Star Wars Jedi: Fallen Order, seinen Release auf Steam feiern. Eine entsprechende Produktseite gibt es dazu auch schon, sodass alle Interessenten eine Vorbestellung via Valves Vertriebsplattform vornehmen können. In den darauffolgenden Monaten sollen dann auch weitere Titel, wie die Sims 4, Unravel 2, Apex Legends, Fifa 20 und Battlefield V ihren Weg auf Steam finden.

 

Das bedeutet jedoch nicht, dass Origin damit sein Ende blüht. Vielmehr möchte EA die Spieler auf unterschiedlichen Plattformen miteinander vereinen, sodass Spieler auf Origin auch mit den Spielern auf Steam zusammen zocken können. 

 

Ob sich die Spieler künftig dazu entscheiden ihre Spiele eher auf Steam als auf Origin zu kaufen, bleibt abzuwarten. Wofür würdet ihr euch entscheiden?

 

Quelle

the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?