Bisher war das Ziel in Plague Inc die Welt mit einem Virus oder einer anderen Krankheit zu infizieren – nun kommt ein anderer Spielmodus hinzu.

Aufgrund der aktuellen Covid-19-Pandemie erfreut sich das Seuchenspiel Plague Inc einer großen Popularität. Denn Ziel des Spiels ist es, die Welt mit einem Virus oder einer anderen Krankheit zu infizieren. Dabei gilt das Spiel erst dann als gewonnen, wenn die komplette Menschheit erfolgreich angesteckt und im Anschluss ausgeräuchert wurde. Zumindest bei den meisten Optionen. Das ist in Anbetracht der aktuellen Zustände durchaus ein Titel, den viele nutzen und ihr eigenes kleines Virus auf die Menschheit loslassen. Nicht zuletzt deshalb steht Plague Inc auch momentan hoch im Kurs bei Steam. Doch es hat auch seine Schattenseiten. Denn in China wurde das Spiel mittlerweile verboten.

Nichtsdestotrotz haben die Entwickler nun einen neuen Spielmodus angekündigt, der das bisherige Spielprinzip auf den Kopf stellt. In einem Blog-Eintrag auf ihrer Website bestätigte das Studio nun die Arbeiten an dem Modus. Ursprünglich stammt die Idee aus der Community, denn diese fragte vermehrt nach einem Anti-Virus-Spiel. Statt einem eigenständigen Spiel wird es nun also einen neuen Spielmodus für das eigentliche Seuchenspiel geben. Um die Ausbreitung des Virus so gut wie möglich einzudämmen muss das Gesundheitssystem verbessert und globale Maßnahmen koordiniert werden. Dazu gehören auch Maßnahmen wie Quarantäne oder das Schließen von öffentlichen Einrichtungen. Noch steht allerdings nicht fest, wann der neue Modus kommt. Da die Arbeiten scheinbar gerade erst begonnen haben, dauert es wohl noch Wochen oder Monate.

Fakt ist jedoch, dass man mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der Coalition of Epidemic Preparedness Innovation (CEPI) zusammenarbeitet. Dies resultierte aus einer 250.000 Dollar-Spende des Entwicklerstudios an beide Organisationen. Der Erfinder von Plague Inc, James Vaughn, äußerte sich zudem dazu. Er sagte, dass er niemals gedacht hätte, dass die Welt einer Runde des Spiels ähneln würde oder so viele Menschen das Spiel nutzen um durch eine reale Pandemie zu kommen. Die Arbeit dieser beiden Organisationen ist lebensnotwendig. Jeder Einzelne kann seinen Beitrag leisten und beispielsweise an den „Covid-19 Solidarity Response Fund“ der WHO.

the author

Geboren als echter Strategiespieler, hege ich mittlerweile auch eine große Liebe zu Rollen- und Rollenspielen. Während meine Ohren nur den Klang von feinsten Gitarrenriffs der Rock- und Metalmusik vernehmen, verwirre ich sie gelegentlich mit deutschem Sprechgesang. Meine große Liebe zu den Videospielen besiegelte ich mit dem Einstieg als Redakteur bei spieletipps.de. Mittlerweile bin ich auf meinem eigenen Blog und bei Shooter-sZene.de unterwegs. Außerdem könnte man mich als Community-Management-Trainee beim besten deutschen Publisher Assemble Entertainment kennen.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?