Am 3. Oktober erscheint die Metro-Karte von Battlefield 5 Operation Underground. Passend dazu hat Dice einen neuen, bombastischen Trailer vorgestellt.

In Battlefield 5 steht morgen, am 3. Oktober, wieder neuer Inhalt an. Mit Operation Underground wird eine Karte kommen, nach der viele von euch sicherlich schon sehnlichst lechzen. Denn es handelt sich dabei um eine Map, die im Tunnel einer U-Bahn spielt. Sie ist dabei von der bei Battlefield-Veteranen beliebten Karte Metro aus Battlefield 3 und 4 inspiriert.

 

Passend zu der morgen erscheinenden Karte hat Dice nun den Karten-Trailer veröffentlicht, der euch noch weiter heißmacht auf die bevorstehenden Schlachten. Wie es sich für eine solche Karte gehört, stechen besonders die engen, schlauchartigen Gänge und die vielen Winkel und Ecken, die perfekte Hinterhaltsmöglichkeiten geben, hervor.  Besonders Schrotflinten und Maschinenpistolen werdet ihr hier in den Nahkämpfen effektiv nutzen können. Und mit Sprengstoff könnt ihr eure Gegner in perfekte Fallen locken. Da Operation Underground auf direkte Konfrontation ausgelegt ist, kommen spannende und sehr intensive und persönliche Gefechte auf euch zu. Und wie schon in Battlefield 3 und 4 wird es auch in Battlefield 5 keine Fahr- und Flugzeuge geben. Am 3. Oktober wird Operation Underground mit den Spielmodi Eroberung, Team-Deathmatch, Squad-Eroberung und Durchbruch starten. Der Spielmodus Rush wird später nachgeschoben.

 

Quelle

 

 

 

the author

Ich bin seit Winter 2015 mit an Bord. Ich spiele gerne und viel, besonders Shooter, gerne auch etwas härterer Gangart. Dennoch fehlen mir die legendären Tage der LAN-Partys mit Battlefield 2 und ähnlichen Spielen.

Facebook Kommentare:


5 Readers Commented

Join discussion
  1. Marcel Behnke

    Marcus Schweizer

  2. Lars Groß
    Lars Groß on 3. Oktober 2019

    Volker Siems

  3. Lars Groß
    Lars Groß on 3. Oktober 2019

    Sven Groß

  4. Leon Schreiber

    Michael Göbel😂😂😂

  5. Christian Beckenbach

    Erinnert mich an den Granatenregen im bf3 🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣

Hast du was zu sagen?