Eigentlich sollte die erste Season von Black Ops Cold War und Warzone am 10. Dezember erscheinen. Nun verschiebt Activision den Release auf  offiziellem Wege.

 

Die erste Season von Black Ops Cold War und Warzone befindet sich in den Startlöchern! Eigentlich war der Release für den 10. Dezember vorgesehen, doch nun gab Activision offiziell bekannt, dass man den Release verschieben möchte.

 

Die Entwickler bezeichnen die Season One als größtes Content Update in der Geschichte von Black Ops. Für den einen oder anderen Spieler kann diese Nachricht jedoch alles andere als positiv verstanden werden, denn das klingt fast schon wieder nach weiteren dutzenden Gigabytes an Updates.

 

In Warzone erwarten uns eine neue Map, 30 neue Waffen und eine völlig neue Spielweise, wenn wir uns im Gulag befinden. In Black Ops: Cold War hingegen darf man sich über mehrere neue Multiplayer Karten, 6vs.6 Modi und den 2vs.2 Gunfight freuen.

 

Allerdings müssen wir uns bis zum Release noch ein wenig gedulden, denn anstelle des 10. Dezembers ist nun der 16. Dezember als offizielles Veröffentlichungsdatum vorgesehen. Warum es zu einer Verschiebung kommt, wird dabei nicht verraten.

 

Viele Spieler gehen jedoch davon aus, dass es mit dem Release von Cyberpunk 2077 zusammenhängt. Vermutlich möchte Activision nicht mit CD Projekt Red konkurrieren, sieht seine Chancen ggf. auch nicht als sonderlich gut an. Was meint ihr? 

 

Quelle

the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.