Infinity Ward versorgt seinen Shooter weiter regelmäig mit Updates, jedoch nerven lange Download-Zeiten und hohe Festplatten-Belegung die Spieler.

Call of Duty: Modern Warfare wird zum Problem. Nicht, weil das Spiel von Bugs geplagt würde, ein schlechtes Monetarisierungs-Modell hätte oder der Support fehlt. Nein, all das ist ausgezeichnet. Jeder Patch stellt eine große Zahl von Spieler jedoch vor immer größer werdende Probleme. Im wahrsten Sinne.

 

Schon auf dem PC ist es ein Ärgernis, wenn ein einziges Spiel über 200 Gigabyte schwer ist. Auch hier stoßen Spieler, die vielleicht nur eine 250 Gigabyte SSD für ihre Spiele haben, schon an ihre Grenzen. Auf den Konsolen sieht die Geschichte aber noch einmal anders aus: Den Speicherplatz zu erweitern ist oft schwieriger und vor allem gegen das Konzept einer Konsole, bei der Upgrades eigentlich nur von einer Konsolen-Generation zur nächsten angedacht sind. Und natürlich entstehen Kosten, die man unter Umständen nicht tragen kann oder will. Vor allem für ein Spiel.

 

Konsolen-Spieler sind inzwischen soweit, dass sie entweder andere Spiele löschen müssen, um einen neuen Modern Warfare Patch laden zu können, oder Call of Duty 2019 selber neu installieren, um damit den jeweiligen Patch direkt mit zu erhalten. In Kombination mit den katastrophalen Download-Servern, welche Activision der Spielerschaft zur Verfügung stellt, und natürlich auch in Anbetracht, dass nicht jeder über schnelles Internet verfügt, kann so ein Patch, der eigentlich an sich „nur“ 20 Gigabyte wiegt, tagelange Downloadphasen nach sich ziehen.

Hier müssen die Entwickler nachbessern. Die Community fordert schon seit langem, nicht genutzte Features des Spiels deinstallieren zu dürfen. Wer etwa die Kampagne schon durch hat, muss die unnötigen Dateien ja eigentlich nicht mehr auf dem Rechner haben, so die Argumentation. Bleibt abzuwarten, ob Infinity Ward hier eine Lösung findet oder überhaupt bereit ist, nach einer zu suchen. Einige Spieler unken nämlich bereits, dass die Größe des Spiels reines Kalkül seitens Activisions ist. Je weniger andere Spiele ein Spieler auf seiner Konsole installiert haben kann, desto häufiger spielt er Modern Warfare – und lässt pontentiell mehr Geld da.

 

Call of Duty Modern Warfare ist ein Ego-Shooter des Entwicklerstudios Infinity Ward, der am 25. Oktober 2019 von Activision veröffentlicht wurde. Das Videospiel stellt den 16. Teil der Call-of-Duty-Reihe dar und ist für PC sowie für die Playstation 4 und Xbox One erschienen. Auch wir haben den Titel gespielt, unseren Testbericht dazu könnt ihr hier nachlesen. Der Battle Royal „Warzone“ Modus steht dabei kostenlos für alle Interessierten zum Download bereit.

the author

Ubisoft ☆_Player - Großer Fan der Fallout-, Metro und Titanfall-Franchises. Finde 4k-Gaming unnötig, sehe den PC weiterhin stärker als die Konsolen. Stehe der modernen Spiele-Industrie sehr kritisch gegenüber - das Videospiel, das mich vollständig zufrieden stellt, muss wohl erst noch erfunden werden.

Facebook Kommentare:


2 Readers Commented

Join discussion
  1. Andreas Jacob

    Den dreck kannste seit mw1 ne mehr spielen -,-*

  2. Timo Forotitschan

    ich frag mich immer wo das alles geblieben ist xD

Hast du was zu sagen?