Nach der Ankündigung des Reboots zu Call of Duty Modern Warfare sickern weitere Informationen durch. Demnach wird es keinen Season Pass geben, dafür aber eine Crossplay-Funktion.

Am 30. Mai hat Activision den Vorhang fallen gelassen und Call of Duty Modern Warfare präsentiert. Hinter dem Titel verbirgt sich eine Neuinterpretation der originalen Version, die 2007 erschienen ist. Die ersten Details darüber könnt ihr euch in einem anderen Artikel von uns durchlesen.

Mittlerweile sind weite Informationen durchgesickert, die sich sowohl auf die Inhalte als auch auf die technischen Features beziehen. So soll Modern Warfare beispielsweise als erster Titel des Franchises Crossplay unterstützen, sodass Konsolen- und PC-Spieler mit- und gegeneinander antreten können. Außerdem möchte man auch komplett auf einen Season Pass verzichten.

Zusätzliche Inhalte sollen nach Release des Spiels zwar folgen, aber jedem Spiel gleichermaßen zur Verfügung stehen, um eine Trennung der Community zu verhindern. Die Entwickler haben sich diesmal also scheinbar ganz darauf fokussiert den Zusammenhalt der Spielergemeinde auf allen Plattformen zu stärken. Allerdings dürfte dies auch einfach die logische Folge gewesen sein, nachdem die Community sich äußerst negativ über die Preispolitik der DLCs geäußert hatte.

Zudem wurde Modern Warfare mit einer neuen Engine entwickelt, sodass die Neuinterpretation noch eine gewisse weitere Würze erhält.

Freut ihr euch über die neuen Details?

Quelle

the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?