Battlestate Games hat für das nächste große Update 0.12 von Escape from Tarkov die vorläufigen Patchnotes online gestellt. Und die haben es in sich!

 

Es kann sich nur noch um Tage handeln, bis endlich Update 0.12 für Escape from Tarkov erscheint. Zumindest hofft das die Community. Denn gerade auf diesen großen Patch mitsamt dem üblichen kompletten Wipe warten wir schon lange. Und doch scheint sich das Warten am Ende gelohnt zu haben, wenn wir die Patchnotes lesen. Denn Battlestate Games hat in den letzten Monaten garantiert nicht tatenlos durch die Gegend geschaut oder nur Bugfixing betrieben. Ganz im Gegenteil: Jede Abteilung arbeitete unermüdlich, um Escape from Tarkov weiter nach vorne zu bringen.

 

Ein wichtiger Punkt auf der sehr langen Liste, der mit Update 0.12 kommt, ist die Umstellung der Unity-Engine auf die neuere Version 2018.4. Es wurde mit voller Absicht nicht die neueste Version genommen, da diese Probleme mit dem Netzwerk macht. Durch die Umstellung werden neue Möglichkeiten zur Performance- und Netzwerk-Optimierung geliefert und auch neue grafische Techniken kann diese Version von Unity.

 

Und Battlestate liefert mit diesem großen Patch wieder eine neue Karte aus. Diesmal ist es die RosReserve Militärbasis, die bereits im DevBlog #004 erwähnt wurde. Im Bezug auf das begehbare Gebiet stellt sie die bisher größte Karte in Escape from Tarkov dar und bringt diverse neue Features. So wird es hier Minenfelder und Scharfschützen geben, die Gebiete abgrenzen, und auch stationäre Waffen wie den automatischen Granatwerfer AGS-30 oder das schwere MG NSV „Utyos“ können auf der Karte gefunden werden. Und auch die Art, wie ihr das Gebiet wieder verlassen könnt, ist hier anders als bisher. Zudem könnt ihr auf dieser Karte auf den neuen Scav(enger)-Boss Glukhar mit seinen schweren Bodyguards treffen.

 

 

Das Hideout kommt!

Am meisten jedoch dürfte die Spieler das Game-Feature des Hideouts reizen. Dieses ist schon seit Beginn der Entwicklung des Spiels auf der Agenda der Entwickler, und hat es nun mit Update 0.12 endlich ins Spiel geschafft. Euer Hideout ist der private Rückzugsort eures Soldaten. Dort kann er sich ausruhen, seine Wunden verpflegen und seine Fähigkeiten verbessern. Das Hideout ist auf verschiedene Weisen erweiterbar, so könnt ihr zum Beispiel eure Lagermöglichkeiten ausbauen, also die Größe eures Off-Raid-Inventars. Im Zusammenhang mit dem Hideout ist es von nun an auch so, dass euer Soldat nach dem Verlassen eines Raids seinen Gesundheitszustand beibehält, ihr ihn also in Ruhe wieder aufpäppeln müsst. Sterbt ihr hingegen, sinkt eure Gesundheit auf 30% und beginnt sich mit einer Geschwindigkeit zu regenerieren, die durch die verschiedenen Verbesserungen im Hideout bestimmt wird.

 

Und wir sind dabei noch nicht mal bei der Mitte der Patchnotes. Mit Update 0.12 kommen noch viel mehr neue Waffen, Aufsätze, Kleidungsstücke, Charaktere und Händler nach Tarkov und laden zum Erkunden und ausprobieren ein. Auf der Karte Woods wird euch ein neuer Boss das Leben zur Hölle machen, denn er setzt auf dieser weitläufigen Karte auf große Distanzen und Scharfschützengewehre. Die gesamte Liste hier jetzt aufzuzählen ist ganz klar zu lang. Falls ihr die gesamten Changelogs lesen wollt, findet ihr sie hier auf Reddit im offiziellen Thread.

 

Quelle

the author

Ich bin seit Winter 2015 mit an Bord. Ich spiele gerne und viel, besonders Shooter, gerne auch etwas härterer Gangart. Dennoch fehlen mir die legendären Tage der LAN-Partys mit Battlefield 2 und ähnlichen Spielen.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?