Ab dem 20. Januar startet Hitman 3 in das zweite Jahr voller neuer Inhalte. Zudem darf man sich über den Release einer Hitman Trilogie freuen!

 

Der 20. Januar bedeutet für IO Interactive, dass es Zeit ist, das zweite Jahr für Hitman 3 in die Wege zu leiten und das erste Jahr gedanklich abzuschließen. Doch es gibt eine weitere Ankündigung, über die sich die Spieler freuen können und die sie vielleicht dazu anregt, doch noch einmal in die Welt des Assassinen einzutauchen.

 

Mit dem 20. Januar ist nämlich nun auch die gesamte Trilogie in einem Package veröffentlicht worden. Darin enthalten sind somit Hitman 1, Hitman 2 und das zuletzt veröffentlichte und aktuell neuste Hitman. Die Edition ist für die Playstation 4 und 5, die Xbox One sowie Series S und X, als auch im Epic Games Store, auf Steam und über den Xbox Game Pass digital verfügbar.

 

Für den neusten Ableger geht es aber noch weiter, denn mit dem zweiten Jahr folgt schließlich auch der Support für VR-Brillen auf dem PC, Ray Tracing, XeSS und Variable Rate Shading. Steam Achievements und Trading Cards befinden sich ebenfalls in Arbeit. Außerdem wird das Trinity Pack, welches nur den Vorbestellern vorbehalten gewesen ist, nachträglich und kostenfrei als Bestandteil von Hitman 3 aufgenommen.

 

Weiter geht es mit neuem Content, worunter unter anderem der neue Spielmodus Elusive Target Arcade fällt. Hier versprechen die Entwickler neue Herausforderungen und freischaltbare Belohnungen, die das Erlebnis mit Agent 47 auf ein völlig neues Level anheben. Sollte ihr in dem Modus einmal scheitern, dann seid ihr für 12 Stunden gesperrt und könnt erst nach Ablauf der Zeit einen neuen Versuch wagen.

 

Ein weiterer neuer Modus trägt den Namen „Freelancer“ und schickt euch auf die neue Karte „Safehouse“, die ihr ganz nach euren Wünschen anpassen und verschönern könnt. Auch Agent 47 kann hier auf eure persönliche Vorlieben im Aussehen angepasst und somit personalisiert werden.

 

Je weiter euer Fortschritt in Safehouse ist, desto mehr zusätzliche Gebiete und somit auch neue Möglichkeiten werden freigeschaltet. So gibt es unter anderem auch ein Feld, auf dem ihr eure Waffen testen könnt. Zudem findet hier die Vorplanung für den Beginn einer neuen Mission statt.

 

Fortschritte erzielt ihr durch das Abschließen von unterschiedlichen Kampagnen, die ihr im Safehouse starten könnt. Dabei bleibt euch überlassen, auf welche Kampagne ihr euch zuerst stürzen möchtet. Allerdings solltet ihr eine Entscheidung darüber treffen, in welcher Reihenfolge ihr die Missionen abschließt und eine Strategie überlegen.

 

Nach Abschluss einer jeden Mission landet ihr wieder im Safehouse, um euch neu auszurüsten und die nächsten Schritt für den weiteren Verlauf zu planen. Im Laufe einer Mission stoßt ihr auch auf neue NPCs, die euch entweder behindern oder von Nutzen sein können. Auch auf NPC Assassinen könnt ihr stoßen.

 

IO Interactive hat innerhalb eines Videos alle wichtigen neuen Inhalte für das zweite Jahr veröffentlicht. Schaut es euch also unbedingt einmal an, um neben dem Gelesenen auch etwas Greifbares in Videoformat zu haben!

 

Seid ihr bereit für das neue Jahr?

Quelle
the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.