Nach rund einem Jahr Epic-Exklusivität ist Metro Exodus nun auf Steam erschienen und kann durchaus hohe Spielerzahlen vorweisen.

Mit dem Abschluss des temporären Exklusiv-Vertrags von Metro Exodus und Epic Games wurde 2019 ein größerer Shitstorm ausgelöst. Immerhin fand das Ganze kurz vor der Veröffentlichung statt und man konnte den Endzeit-Shooter bereits lange auf Steam vorbestellen. Mit der Exklusivität wurde der Titel allerdings von Valves Plattform genommen und ließ sich fortan nur noch im Epic Games Store vorbestellen. Das einzige Trostpflaster: Die Exklusivität endete nach einem Jahr am 15. Februar 2020. Nun ist Metro Exodus also auf Steam verfügbar und die Spielerzahlen fallen ganz ordentlich aus. Mit 15.357 liegt der Höchststand der gleichzeitig aktiven Spieler in einem akzeptablen Rahmen, immerhin landet der Titel so in den Top 50 der meistgespielten Spiele, laut Steam-Charts.

 

Eigentlich dürfte man nicht all zu zufrieden mit diesen Zahlen sein, handelt es sich doch immerhin um einen AAA-Titel. Doch befand sich der Endzeit-Shooter bereits einem Jahr auf dem Markt, da sind vergleichliche Senkrechtstarts nicht selbstverständlich. Außerdem fallen die Steam-Bewertungen durchaus positiv aus. Auch, wenn es sich bei Metro Exodus um einen der besten Singleplayer-Shooter der letzten Jahre handelt, gibt es noch einige Faktoren, die den Steam-Release gepusht haben. Zur Veröffentlichung gab es einen Rabatt von 40 Prozent und das hervorragende Open-World-DLC ist gerade erst veröffentlicht worden. Zudem trägt eines der größten asiatischen Länder beträchtlich zum Erfolg des Spiels bei, wenn man Embracer Group-CEO Lars Wingefors glauben möchte. Dieser äußerte sich in einem Finanzbericht aber kryptisch, weshalb nur spekuliert werden kann, ob es sich dabei um China handelt.

the author

Neben Strategie-Spielen, mit denen mein Leben als Zocker begann, hege ich große Liebe zu Rollenspielen und Shootern gleichermaßen. Musikalisch bewege ich mich am liebsten im deutschen Rap und allgemein im (Hard)Rock. Als Redakteur konnte ich bereits bei spieletipps erste Erfahrungen sammeln und seit Mitte 2015 schreibe ich für die Redaktion von shooter-szene.de. Seit Mitte '17 besitze ich zudem einen eigenen Blog.

Facebook Kommentare:


2 Readers Commented

Join discussion
  1. Timo Forotitschan

    nö ich warte bis das game ca 20€ kostet

  2. Björn Schulz

    find ick nett, dass die epic exclusives die beta übernehmen 😉

    borderlands 3 geht ja auch bald los @steam

Hast du was zu sagen?