Mavericks: Proving Grounds wurde eingestellt

Die Entwicklung für das 1000-Spieler-Battle-Royale-Spiel Mavericks: Proving Grounds wurde eingestellt.

Mavericks: Proving Grounds wurde zuerst 2017 unter den Namen Projekt X vorgestellt. Das Spiel sollte ein taktischer Battle-Royal-Shooter werden mit bis zu 1000 Spielern gleichzeitig. Das Projekt hätte einen großen Einfluss auf den Battle-Royal Markt haben können, da es mit einer nie vorher dagewesenen Spielerzahl eine große Neuerung hervorgebracht hätte und ein echter Konkurrent zu Fortnite und PUBG werden können.

Leider wird das Spiel nie veröffentlicht werden, denn Automaton Games, die Entwickler des Spiels, sind in die Insolvenz geraten und die Entwicklung des Projekts wurde gestoppt.

„Paul Cooper und Paul Appleton wurden am 30. Juli 2019 zu gemeinsamen Verwaltern von Automaton Games Limited ernannt. Sie verwalten die Angelegenheiten, Geschäfte und das Eigentum des Unternehmens. Die gemeinsamen Verwalter handeln als Vertreter des Unternehmens und ohne persönliche Haftung. Paul Appleton ist von der ICAEW als Insolvenzverwalter in Großbritannien zugelassen. “

„Wir weisen Sie darauf hin, dass die Entwicklung des Spiels Mavericks: Proving Grounds aufgrund unzureichender Finanzierung nun eingestellt wurde. Die gemeinsamen Administratoren lizenzieren derzeit das Spiel Deceit, sodass sich keine Änderungen am Live-Betrieb und der Bereitstellung dieses Spiels ergeben . “

Diese Aussagen stammen von der offiziellen Automaton Games Webseite

Die Einstellung des Spiels kommt unerwartet, denn Automaton hat vor kurzen erst eine weitere Alpha-Testsitzung gestartet.

Quelle