Rainbow Six Siege: Neues Test Server Update

In Rainbow Six Siege gibt es ein neues Update für den Test Server, welches einige Operator und Waffen deutlich verändert.

Der mit Abstand größte Nerf in dem neuen Rainbow Six Siege Test Server Update trifft Maestro, denn er verliert das ACOG von seinem ALDA LMG. Laut den Entwicklern ist die ALDA auch ohne das ACOG eine sehr starke Waffe. Somit folgt Maestro, Smoke, Jäger, Bandit und Ash, welche ebenfalls ihr ACOG verloren haben.

Ubisoft erhöht ebenfalls alle Aim-Down-Sight Zeiten, da die aktuellen Zeiten dank einer vorherigen Überarbeitung der Animation etwas zu schnell sind. Für jede Waffe im Spiel erhöht sich die ADS-Zeit je nach Typ um 0,05 bis 0,25 Sekunden, was einen deutlichen Unterschied darstellt. Jäger erhält ebenfalls einen Nerf, denn bei seinem 416-C-Sturmgewehr wurde der Schaden von 43 auf 38 verringert, da es derzeit mit die beste Waffe auf der Verteidigung ist.

Es gibt aber auch einige Buffs. Nokks (und Smokes) FMG-9 erhält einen Damage Buff auf 34 (von 30). Finka erhält auch einen Damage Buff auf 43 (von 38). Außerdem kann Dokkaebi jetzt Echos Handy und Drohnen hacken, während Ela’s Scorpion Evo3 SMG in Zukunft einen geringeren Rückstoß für die ersten 16 Schüsse haben wird. Und zu guter letzt bekommt „Nerfbeard auch noch etwas Liebe“, denn die für Blackbeard spezifische ADS-Strafe gilt nur noch, wenn sein Waffenschild ausgerüstet ist.

Rainbow Six Siege

Alle Änderungen sind momentan nur auf dem Test Server von Rainbow Six Siege aktiv. Diese Änderungen sind noch nicht final, auch wenn die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass diese Änderungen auf die Live Server aufgespielt werden.

Quelle

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?