Laut Tom Henderson hat Ubsioft den Release einer mobilen Version von Rainbow Six Siege geplant. Die Ankündigung soll auch schon bald erfolgen.

 

Tom Henderson ist einmal mehr sehr aktiv in der Gerüchteküche unterwegs und hat diesmal einen Artikel auf der Seite Exputer veröffentlicht, in dem er über eine Rainbox Six Siege Version spricht, die für mobile Endgeräte geplant sein soll. 

 

Laut dem Leaker soll Ubisoft bereits am 6. April eine entsprechende Ankündigung mit einem Trailer vollziehen und erste Details bekannt geben. Der Titel entsteht in Kollaboration mit WeGame, welche unter der riesigen Firma Tencent ansässig sind.

 

Erste Hinweise wurden tatsächlich auch schon von Seiten Tencent darüber geliefert. So hieß es in einer Telefonkonferenz zum letzten Quartalsergebnis, dass man aktuell mit Ubisoft an mehreren Projekten arbeite. Rainbow Six Siege könnte zu diesen Projekten zählen.

 

Gleichzeitig fiel das Jahr 2023, was darauf hin deutet, dass wir die mobile Version des Spiels vielleicht schon im nächsten Jahr testen können. Doch auch andere Titel seien aktuell im Gespräch. So soll auch eine mobile Version von The Division und Assassin’s Creed gelant sein. Ob auch diese Spiele für 2023 datiert sind, ist bislang unbekannt.

 

Ob ein Fünkchen Wahrheit in diesen Informationen steckt, werden wir zum Glück bereits in wenigen Tagen herausfinden, wenn wir alle am 6. April gebannt die sozialen Netzwerke von Ubisoft im Auge behalten und auf eine neue Ankündigung warten. Und bis dahin können wir uns die Zeit mit der neuen Season vertreiben.

 

Wie wahrscheinlich haltet ihr den Release der Spiele für mobile Endgeräte?

 

Quelle

 

 

the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.