Damit sich Ubisoft in Zukunft stärker auf die aktuellen Spiele im Repertoire fokussieren kann, möchte der Publisher und Entwickler den Online Service ausgewählter Titel einstellen.

 

Jeder Anfang hat auch einmal ein Ende und im Falle von Ubisoft und den Spielern von Ubisoft-Titeln kommt nun ein großes Ende auf uns zu! Ab dem 1. September möchte der Publisher und Entwickler von Online Service von zahlreichen älteren Spielen einstellen. Damit soll der Fokus auf aktuelle Spiele und Franchise gelegt werden.

 

Die Liste an Spielen ist dabei tatsächlich gar nicht einmal so klein und betrifft neben dem PC auch ältere Konsolengenerationen. Zudem sollen die Services für die Orginal-Spiele eingestellt werden. Remastered Editionen sind damit nicht betroffen.

 

Auf der offiziellen Website des Publishers wurden in einem neuen Blogeintrag alle Titel aufgelistet sowie aufgedröselt, inwieweit hier die Services eingeschränkt werden. Namentlich trifft es demnach die folgenden Spiele:

 

  • Anno 2070
  • Assassin’s Creed II
  • Assassin’s Creed 3 (2012 Release)
  • Assassin’s Creed Brotherhood
  • Assassin’s Creed Liberation HD
  • Assassin’s Creed Revelations
  • Driver San Francisco
  • Far Cry 3 (2012 Release)
  • Ghost Recon Future Soldier
  • Prince of Persia: The Forgotten Sands
  • Rayman Legends
  • Silent Hunter 5
  • Space Junkies
  • Splinter Cell: Blacklist
  • ZombiU

 

Die Einschränkungen fallen dabei für jeden Titel unterschiedlich aus. Wir würden euch aus diesem Grund einmal dazu raten einen Blick auf die Website zu werfen, um nähere Informationen zu den einzelnen Spielen zu bekommen. Und danach heißt es dann nur noch: Zockt, so lange es noch geht!

 

Welche Spiele treffen euch besonders?

the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.