Kommen mehr Offline-Modi für Star Wars Battlefront 2?

Obwohl EA in Sachen Öffentlichkeitsarbeit bei Star Wars Battlefront 2 eher defensiv agiert und DICE sogar einen Maulkorb verpasst hat, äußert sich das Studio Criterion zu einer möglichen Ergänzung der Offline-Modi.

In der Gaming-Community ist Star Wars Battlefront 2 wahrlich nicht der beliebteste Titel der letzten Jahre. Der Skandal um die Lootboxen, der Online-Zwang, eine dürftige Kampagne – an die alten Teile kann der EA-Titel nun wirklich nicht anknüpfen. Selbst „Auftraggeber“ Disney zeigte sich zuletzt nicht begeistert von der Art und Weise, wie EA mit den Rechten für das Star Wars Franchise umgeht. Criterion, eines der beteiligten Entwicklerstudios, hat sich nun auf Twitter zu einem möglichen Offline-DLC geäußert.

 

 

Laut des Studios hört man auf die Fans und versteckt sich auch nicht hinter einer Wand des Schweigens. Aus diesem Grund werde man darüber diskutieren, inwiefern zusätzlicher Offline-Content möglich ist – für die, die nicht immer nur online, sondern auch mal entspannt offline zocken wollen. Trotz der Auslegung des Spiels auf den Multiplayer – typisch DICE eben – will man auch diese Spieler nicht hängen lassen. Ob nun aber wirklich ein Offline-DLC kommt, das mehr Abwechslung bringt, wollte man aber seitens Criterion weder bestätigen noch dementieren. Wenig verwunderlich, schließlich gibt es immer noch keine Informationen über kommenden Content für das Spiel.

 

Würdet ihr euch über mehr Offline-Modi freuen?

 

Quelle

the author

Moin, Marek hier! Seit 2014 gehöre ich fest zum Inventar der Shooter-sZene und werd' hier auch so schnell nicht fortgehen. Shooter faszinieren mich schon seit langem und wo könnte man diese Faszination besser ausleben als hier? Wenn ich grad nicht die schwere Entscheidung zwischen Strategiespiel oder Shooter treffen muss, wird die Netflix-Bibliothek durchforstet, (Deutsch-)Rap gehört und Sport betrieben.