Star Wars: Battlefront Klassiker bekommt Multiplayer

Der Klassiker Star Wars: Battlefront hat mit einem unerwarteten Update erneut einen Multiplayer-Modus spendiert bekommen.

Während das neueste Star Wars: Battlefront 2 erst vor Kurzem sein finales Update erhalten hat, gab es nun einen Patch, mit dem wohl niemand gerechnet hat. Denn die Multiplayer-Server vom allerersten Star Wars: Battlefront wurden bereits vor sechs Jahren abgeschaltet – und jetzt mit einem neuen Update wieder reaktiviert. Die Entwickler veröffentlichten am 1. Mai 2020 ohne große Ankündigung den neuesten Patch und statteten diesen einfach nur mit „Online Multiplayer auf Steam/GOG wurde hinzugefügt“ aus. Ebenfalls kurz und knapp: Deutsch, Französisch, Italienisch und Spranisch werden nun unterstützt. Außerdem gibt es nun zusätzlichen Audio-Support und es wurden einige Probleme betreffend Menü und Gameplay behoben.

Der „neue“ Multiplayer-Modus von Star Wars: Battlefront hat denselben Umfang wie bereits 2004, allerdings bot er bereits zu dieser Zeit einiges. So sind bis zu 64 Spieler möglich, es gibt 17 Karten und fünf unterschiedliche Klassen pro Fraktion. Der Spielmodus beschränkt sich allerdings auf „Conquest“. Spielerisch erwartet euch ein ähnliches Erlebnis wie bei den neuen Teilen. Es ist mehr oder weniger „Battlefield mit Star-Wars-Optik“. Dafür hatte der 2004 erschienene Titel eine Besonderheit: Die unverwundbaren Jedi-Helden. Die lassen sich nur töten, wenn sie von der Karte gestoßen werden oder die Verstärkungen des Feindes auf unter 20 sinken. Dafür können sie nicht von Spielern gesteuert werden.

Es ist übrigens egal, ob ihr das Spiel auf Steam oder GOG besitzt. Beide Versionen teilen sich die neuen Server, sodass ihr mit euren Freunden spielen könnt – unabhängig der Plattform.

the author

Geboren als echter Strategiespieler, hege ich mittlerweile auch eine große Liebe zu Rollenspielen. Während meine Ohren nur den Klang von feinsten Gitarrenriffs der Rock- und Metalmusik vernehmen, verwirre ich sie gelegentlich mit deutschem Sprechgesang. Meine große Liebe zu den Videospielen besiegelte ich mit dem Einstieg als Redakteur bei spieletipps.de. Mittlerweile bin ich auf meinem eigenen Blog und bei Shooter-sZene.de unterwegs. Außerdem könnte man mich als Community Manager beim besten deutschen Publisher Assemble Entertainment kennen.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?