Riot Games, die Macher von League of Legends, kündigten einen First Person Shooter an. Bislang lautet der Name des Titels „Project A“. 

 

Riot Games ist allen voran für League of Legends bekannt und konnte sich damit auch mehr als genug an Ruhm und Reichtum aneignen. Nun möchte der Entwickler jedoch sein Repertoire ein wenig erweitern und kündigt mit Project A einen First-Person-Shooter an.

 

Um die Frage direkt einmal beantworten zu können: Nein, der Shooter soll in keinster Weise etwas mit League of Legends zutun haben. Folglich sollen da auch keine Charaktere aus diesem Universum auftreten. Dafür erwartet uns vielmehr ein kompetitiver Shooter.

 

Auf der technischen Seite bemüht man sich allen voran darum Probleme, wie den berühmten „Peaker’s advantage“ und Latenzen zu umgehen, sodass alle Spieler ein faires Gamingerlebnis haben. Mehr Details wird es erstmal nicht mehr geben. Stattdessen taucht Riot Games damit erst einmal unter und möchte im Stillen weiter an Project A arbeiten.

 

Es gibt allerdings schon erste Gifs zu dem Gameplay, wodurch wir zumindest einen ersten Eindruck erhalten können. Anhand dessen erinnert es uns ein wenig an eine Kombination aus Overwatch und CSGO. Doch was meint ihr?

via Gfycat

 

via Gfycat

 

via Gfycat

 

via Gfycat

 

via Gfycat

 

Quelle

the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.

Facebook Kommentare:


1 Readers Commented

Join discussion
  1. Alexander Waal

    Timm Wiedemann

Hast du was zu sagen?