Die nächsten Verschiebungen in diesem Jahr prasseln auf uns ein. Nun trifft es mit Starfield und Redfall jedoch gleich zwei Spiele aus dem Hause Bethesda.

 

Nein, diesmal trifft es nicht nur einen Titel, sondern direkt zwei. Auf dem offiziellen Twitter-Kanal von Bethesda gab der Publisher bekannt, dass sowohl Starfield als auch Redfall verschoben werden müssen. Damit werden beide Spiele nicht mehr in diesem Jahr auf den Markt kommen.

 

Starfield ist die neuste IP, die sich schon seit einigen Jahren in der Entwicklung befindet bei Bethesda. Hier ist die Überraschung daher umso größer, dass es trotz der langen Entwicklungszeit und einer entsprechend späten Ankündigung dann doch noch einmal zu einer Verschiebung kommt.

 

Redfall befindet sich aktuell in den Händen von Arkane Studios. Der Ego-Shooter wurde erst im vergangenen Jahr angekündigt und lässt uns gemeinsam mit weiteren Freunden gegen Vampire kämpfen. Hier war man ursprünglich von einem Release in diesem Sommer ausgegangen.

 

Nun ist die offizielle Kommunikation, dass beide Spiele erst in der ersten Hälfte 2023 ihren Release feiern werden. Als Begründung wird in beiden Fällen angeführt, dass sich die Teams sehr ambitionierte Ziele gesetzt haben und diese auch möglichst erreichen möchten. Das erfordert entsprechend mehr Zeit.

 

Nicht alle reagierten gelassen auf diese Nachricht. Einige Stimmen aus der Community waren alles andere als froh, dass es zu dieser Verschiebung kam. Auch hierzu hatte Microsoft nun ein neues Statement abgelegt und den Spielern darin versprochen, dass man an dem Erwartungsmanagement arbeiten möchte.

 

Wie reagiert ihr auf die beiden Verschiebung?

Quelle
the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.