Blizzard hat die hauseigene Messe Blizzcon 2020 nun offiziell abgesagt und ein Ersatz-Event findet wohl erst im Laufe des nächsten Jahres statt.

Über die Messe-Website hat Blizzard die Blizzcon 2020 nun offiziell abgesagt. Man habe zwar alle Optionen geprüft, wie die Messe in diesem Jahr dank Corona aussehen könnte, doch schlussendlich habe man sich für eine Absage entschieden. Wirklich überraschend kommt die allerdings nicht. Denn bereits im Vorfeld hat der Veranstalter Zweifel geäußert, ob Blizzards hauseigene Spielemesse stattfinden kann. Damit müssen wir uns wohl für dieses Jahr von dem bekannte Rahmen verabschieden, in dem wir Neuigkeiten zu den Titeln bekommen haben.

Im Statement selbst gibt man sich jedenfalls sehr betroffen, denn man spricht von einer schweren Enttäuschung, dass die Blizzcon dieses Jahr nicht stattfinden kann. Auch einige Fans dürften durchaus betroffen sein, immerhin hätte es Neuigkeiten zum angekündigten Diablo 4 geben können. Außerdem erwarten viele wohl auch Neues zu Overwatch 2. Darauf muss man sich wohl scheinbar bis zum Anfang des nächsten Jahres gedulden. Man wolle zwar ein Ersatz-Event anbieten, dies sei aber wegen „verschiedener Faktoren“ erst Anfang 2021 möglich. Das bedeutet aber nicht zwangsläufig, dass wir uns bis dahin gedulden müssen, um neue Informationen zu Blizzard-Spielen zu bekommen. Die Möglichkeit losgelöst einer größeren Messe Informationen zu präsentieren ist jederzeit gegeben. Durch die Absage der Messe nun auch terminlich uneingeschränkter.

the author

Neben Strategie-Spielen, mit denen mein Leben als Zocker begann, hege ich große Liebe zu Rollenspielen und Shootern gleichermaßen. Musikalisch bewege ich mich am liebsten im deutschen Rap und allgemein im (Hard)Rock. Als Redakteur konnte ich bereits bei spieletipps erste Erfahrungen sammeln und seit Mitte 2015 schreibe ich für die Redaktion von shooter-szene.de. Seit Mitte '17 besitze ich zudem einen eigenen Blog.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?