Marvel’s Avengers kann Kosten nicht ausgleichen

Die Verkäufe von Marvel’s Avengers können laut Square Enix die entstandenen Entwicklungskosten des Actionspiels bisher nicht decken.

Bisher konnten die Verkäufe von Marvel’s Avengers nicht die Entwicklungskosten des Actionspiels decken, wie Publisher Square Enix nun bekannt gab. Hervor geht dies aus einer Fragerunde zum zweiten Geschäftsquartal des Unternehmens. Demnach fielen die Verkaufszahlen weitaus geringer aus, als man erwartet habe. Das führt unter anderem dazu, dass die Entwicklungskosten bisher nicht ausgeglichen werden konnten. Im Bericht finden sich zwar keine genauen Zahlen, doch die Aussage an sich ist schon mehr als erstaunend. Immerhin steht eine große Marke wie Marvel dahinter, die durchaus eine große Anzahl an Fans anspricht.

 

Entwickelt wurde Marvel’s Avengers von Crystal Dynamics, das für die Aufgabe mehrere Jahre benötigte. Außerdem holte sich das Studio häufiger Unterstützung von anderen Teams. Dennoch konnte das Actionspiel den zunächst angepeilten Releasetermin nicht halten. Die Verschiebung in den September war die Folge. Seitdem ist das Spiel jedoch erhältlich und konnte seitdem keine guten Wertungen einfahren und sich nicht sonderlich gut verkaufen. Immerhin scheint Präsident Yosuke Matsuda für die Zukunft daraus lernen zu wollen. Er kündigte an, dass die jüngere Vergangenheit Effekte auf die Entwicklung künftiger Titel haben werde. Konkretisiert hat Matsuda diese Aussage allerdings nicht weiter.

the author

Geboren als echter Strategiespieler, hege ich mittlerweile auch eine große Liebe zu Rollenspielen. Während meine Ohren nur den Klang von feinsten Gitarrenriffs der Rock- und Metalmusik vernehmen, verwirre ich sie gelegentlich mit deutschem Sprechgesang. Meine große Liebe zu den Videospielen besiegelte ich mit dem Einstieg als Redakteur bei spieletipps.de. Mittlerweile bin ich auf meinem eigenen Blog und bei Shooter-sZene.de unterwegs. Außerdem könnte man mich als Community Manager beim besten deutschen Publisher Assemble Entertainment kennen.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?