Mit der Playstation VR wollte Sony ebenfalls in die Virtual Reality eindringen und den Konsolenspielern ein neues Erlebnis bieten. Nun gibt es ein Update dazu.

 

Die VR-Technologie wird uns so schnell nicht loslassen, denn das Interesse in der Community und in der Industrie ist weiterhin äußerst hoch. Aus diesem Grund hatte sich auch Sony dazu entschlossen mit der Playstation VR ebenfalls in den Markt einzusteigen. Das war allerdings noch zu Zeiten der Last Generation Konsolen.

 

Als erste Ankündigungen zur Playstation 5 erfolgten, war von einem VR-Support noch nicht so wirklich die Rede. Zumindest hatte Sony das Thema nicht an die große Glocke gehängt. Jetzt hat das Unternehmen jedoch einen neuen Eintrag auf ihrem Blog veröffentlicht, um darüber zu sprechen.

 

Grundsätzlich können wir erst einmal aufatmen, denn auch für die Playstation 5 wird es einen VR-Support geben. Hier möchte man jedoch die Technologien etwas weiterentwickeln, um sie der neuen Konsole auch gerecht zu werden. 

 

Zu diesen Technologien zählt unter anderem, dass es nur noch ein Kabel geben soll, welches das VR-Headset mit der Konsole verbindet. Zudem soll der VR-Controller ähnliche Verbesserungen erhalten wie der neue DualSense, um das haptische Feedback auf ein neues Level zu heben.

 

Aus diesen Gründen wird die neue Hardware-Version noch nicht 2021 auf den Markt kommen. Wir müssen uns also noch ein wenig gedulden. Außerdem soll es noch weitere Anpassungen geben, die man jetzt noch nicht nennen möchte.

 

Werdet ihr euch für die neue Generation eine VR-Brille zulegen?

 

Quelle

the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?