Battlefield 1: Nachfolger schon nächstes Jahr?

EA gab auf einer Quartals-Konferenz ein paar Informationen zu dem neuen Teil der Battlefield-Serie preis. Bereits 2018 könnte es so weit sein.

Auf der Quartals-Konferenz von EA kam es zu dem Thema, ob und wann es einen Nachfolger zu Battlefield 1 geben wird. Auch wenn eine offizielle Ankündigung noch fehlt, lässt sich das Release Datum relativ gut eingrenzen. Scheinbar kommen die Entwickler sehr gut voran, denn das Datum ist eher, als es so manche erwartet hätten.

 

Den Aussagen vom Chief Financial Officer Vlake Jorgensen nach soll es bereits im Geschäftsjahr 2019 geplant sein. Das bedeutet, der Zeitraum zwischen dem 1. April 2018 und dem 31. März 2019. Dabei ist es relativ wahrscheinlich, dass der Release für das Weihnachtsgeschäft 2018 geplant sein wird.

 

 

Weitere Informationen, in welchem Szenario der Nachfolger spielen wird, sind noch nicht bekannt. Da der erste Weltkrieg durch Battlefield 1 behandelt wurde, wird EA vermutlich mit einem neuen Szenario auffahren. Laut dem Chief Executive Officer Andrew Wilson wird der neue Teil aber „visuell beeindruckend“ und „äußerst immersiv“. Ob EA die Messlatte, die sie mit Battlefield 1 schon sehr hoch angesetzt haben, noch einmal übertreffen können, lässt sich aus diesen Informationen natürlich noch nicht erfahren.

 

Bis zu dem Release des neuen Battlefields müssen die Spieler noch etwas warten, doch die kommenden DLCs für Battlefield werden diese Wartezeit vermutlich deutlich verkürzen können. Diesen Dezember wird das DLC „Turning Tides“ erscheinen, in dem der Fokus allem Anschein nach auf Wasserschlachten liegen wird. Das letzte DLC „Apocalypse“ wird Anfang 2018 verfügbar sein.

 

Welches Szenario würdet ihr euch für den nächsten Teil wünschen?

 

Quelle

the author

Mit Battlefield 3 tauchte ich das erste mal in das Shooter-Genre ein. Seitdem konnte mich nur ein Spiel mehr überzeugen: Starcraft 2. Computerspiele sind, Dank der ESL, nicht nur Zeitvertreib, sondern erschufen Freundschaften und einzigartige Momente, die ich nicht missen möchte.

Facebook Kommentare:


4 Readers Commented

Join discussion
  1. Björn Schulz

    ist halt effektiver als patchen und dlcs.

    son neues game kostet wieder 60 euro oder mehr. versteht sich die logik.

  2. Tom Deißler
    Tom Deißler on 2. November 2017

    bf1 ist okay aber ,es ist einfach unspielbar ,wenn es um die server geht ,die verbinung ist kacke und dice macht nix ,also ich muss sagen ich werde mir den neuen teil nicht holen weil es sobiso immer das selbe ist mit den bugs ,serververbindungen uswalso sag ich fi….. dich dice !!

  3. Thomas Gunkel

    Welche Zeit es spielt wäre intetessant…

  4. Jens Schröder

    Täglich grüße das Murmeltier 😀 Und die Deppen kaufen es jedes Jahr aufs Neue. Kein Wunder, dass Qualität heute so selten ist.

Hast du was zu sagen?