Es scheint sich anzubahnen, was viele kurz nach Release bereits befürchtet haben, denn Fallout 76 verschwindet derzeit scheinbar aus vielen Händlerregalen.

Derzeit halten sich wacker Gerüchte darüber, ob Fallout 76 in Kürze kostenlos spielbar sein wird. Grund für diese Spekulationen sind verschiedene Händler, die das Spiel aus dem Programm nehmen. So hat unter anderem der australische Videospiel-Händler EB Games den Titel bereits verbannt. Dies soll offenbar auf Anweisung des Publishers, also Bethesda, geschehen sein. Die Tricentennial- und Power-Armor-Edition sind jedoch weiterhin dort erhältlich. Doch auch Amazon scheint derzeit einen Engpass zu haben, was Fallout 76 betrifft. Dort sind die Gründe aber eher Spekulation.

Viele sehen die aktuelle Situation als eindeutiges Zeichen dafür, dass Bethesda den Titel in Kürze auf ein Free-To-Play-Modell umstellt. Dabei ist das natürlich nicht der erste Fall dieser Art. Bereits mehrere Titel mussten nach einem durchwachsenen Start ihr Geschäftsmodell anpassen um den Titel zu retten. Das jüngste Beispiel Shroud of the Avatar zeigt jedoch, dass es nicht zwangsläufig ein Erfolg sein muss. Eine Umstellung auf ein Free-To-Play-Modell scheint aktuelll der wahrscheinlichste Schritt zu sein. Möglich ist aber auch, dass Bethesda Fallout 76 eher digital anbieten will. Offizielle Gründe für das Verschwinden aus den Händlerregalen gibt es aber bisweilen nicht.

Quelle

the author

Neben Strategie-Spielen, mit denen mein Leben als Zocker begann, hege ich große Liebe zu Rollenspielen und Shootern gleichermaßen. Musikalisch bewege ich mich am liebsten im deutschen Rap und allgemein im (Hard)Rock. Als Redakteur konnte ich bereits bei spieletipps erste Erfahrungen sammeln und seit Mitte 2015 schreibe ich für die Redaktion von shooter-szene.de. Seit Mitte '17 besitze ich zudem einen eigenen Blog.

Facebook Kommentare:


2 Readers Commented

Join discussion
  1. Robert Mayer

    Wie bei ea, man bezahlt den vollen Preisen zu Release, und kaum 1 Monat später gab’s bis zu 50%rabatt…..wegen zu schlechten Verkaufszahlen.

  2. Nico Petrauschke

    Wer will das hässliche entlein ohne inhalt schon haben außer ein paar vereinzelten menschen?

Hast du was zu sagen?