Im Rahmen der diesjährigen QuakeCon, hat der Publisher und Entwickler Bethesda wie versprochen, neue Informationen zu Fallout 76 herausgegeben.

 

 

Wie versprochen, gab der Publisher und Entwickler Bethesda pünktlich zur QuakeCon 2018 zahlreiche neue Details und Informationen zu Fallout 76 preis. Besonderen Fokus legten sie dabei auf die PvP Aspekte und das Perk System. Wir haben für euch einmal alles an neuen Infos hier zusammengetragen.

 

 

Aussehen

 

Wie bekannt wurde, dürft ihr euch für euer neues Abenteuer wieder euren eigenen Helden oder eure Heldin komplett in einem Charaktereditor zusammenbauen. Fallout 76 greift dafür auf denselben Charaktereditor wie Fallout 4 zurück, allerdings wurde dieser laut den Entwickler stark aufgebessert und überarbeitet. Darüber hinaus soll es euch zu jedem Zeitpunkt im Spiel möglich sein, wieder auf eben diesen Editor zuzugreifen und euren Charakter grundlegend zu verändern. Dazu zählt auch das Geschlecht.

 

 

Perksystem und Mutationen

 

Für Fallout 76 wurde das Perksystem ebenfalls überarbeitet. Dieses soll nun durch die Möglichkeit von mehreren Pre-Sets flexibler sein, da ihr diese jederzeit untereinander austauschen könnt um euch der jeweiligen Situation besser anzupassen. Ebenfalls neu ist das Mutationssystem. Während die Strahlung natürlich schon immer ein fester der Welt von Fallout war, soll diese nun auch Auswirkungen auf euren Charakter haben. Diese zeigen sich dann in den Mutationen, die entweder positive oder negative Effekte hervorrufen können oder eben beide und ihr müsst dann abwiegen, ob euch die Vorteile die negativen Effekte wert sind. Diese Effekte sind aber auch alle heilbar. Ein Video zum neuen System hat Bethesda zum besseren Verständnis ebenfalls bereitgestellt.

 

 

 

Fallout 76 soll laut Todd Howard stetig weiterentwickelt werden. So soll das Spiel in einem Jahr eventuell schon eine komplett andere Spielerfahrung bieten. Er könne sich auch gut vorstellen, dass das Spiel in 50 Jahren grundlegend anders aussieht.

 

Quelle

the author

Fan von Shootern seit Star Wars Battlefront 2. Dabei geht natürlich nichts über die Mass Effect und Halo Spiele. Ansonsten wird halt alles gezockt was interessant aussieht und vielleicht noch nicht all zu bekannt ist.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?