Fallout 76: Wild Appalachia Patchnotes im Überblick

Bethesda hat die Patchnotes zum neuen Wild Appalachia Update für Fallout 76 veröffentlicht. Wir verschaffen euch einen kleinen Überblick darüber.

Mit Wild Appalachia hat Bethesda ein neues Update für Fallout 76 veröffentlicht, welches zugleich auch Bestandteil der Roadmap für das Jahr 2019 ist. Die dazugehörigen Patchnotes gibt es nun auch auf der Homepage des Spiels zu finden. Wir verschaffen euch darüber einen kleinen Überblick. Als Highlights des Updates listen die Entwickler folgende Punkte auf:

  • Lying Lowe Questline: Trenne Fakt von Fiktion, während du das mysteriöse Verschwinden von Calvin van Lowe untersuchst. Um die Mission zu starten, müssen die
    “Sheepsquatch Ate My Brother” Poster gelesen werden, die sich in Lewisburg oder bei Zugstationen befinden.
  • Design and Balance Anpassungen: Anbieter, Geschütztürme, Glowing Mass, das V.A.T.S. und mehr haben ein Design und ein Balance Update erhalten.
  • Items umbenennen: Kleidungsstücken, Ausrüstungsgegenständen, der Powerrüstung und den Waffen kann nun ein persönlicher Touch verliehen werden, indem man ihnen eigene Namen verleiht.
  • News Screen: Ein Screen wird nun immer automatisch erscheinen, wenn man sich in Fallout 76 anmeldet, um über die neusten Game News und Ankündigungen informiert zu werden.

Am 16. April erfolgt zudem „The Burrows“, welches ein Dungeon ist, der ab dem genannten Zeitpunkt von den Abenteurern des Wastelands erkundet werden kann. Dieses befindet sich unterhalb von Harper’s Ferry und wurde bereits ein Ziel der stählernen Bruderschaft, dessen Gründe für den Besuch des Dungeons jedoch nicht vorliegen. Bethesda verspricht allerdings jetzt schon, dass das kein Zuckerschlecken werden wird. Ihr solltet das Abenteuer also besser mit mehreren Spielern starten.

Für den Survival Modus haben die Entwickler sich dazu entschlossen die Kriterien zu ändern, um die drei besten Spieler auf der Karte zu küren und sie entsprechend auf der Karte hervorzuheben. Zuvor wurde dies darüber entschieden, wie lange die Spieler überlebt haben. Jetzt steht vielmehr im Fokus, wie viele andere Spieler getötet werden konnten.

Genauere Details zu den Patchnotes könnt ihr hier finden. Habt ihr euch schon das Update angesehen?

the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?