Dying Light 2: Spielwelt soll viermal so groß werden!

Die Spielwelt des Zombiesurvivalhits Dying Light 2, wird laut den Entwicklern, viermal so groß wie die des Vorgängers mit den Kartenerweiterungen werden.

 

Das Entwicklerstudio Techland hat mit ihrem Erstlingswerk, Dying Light, einen ziemlichen Hit gelandet. Das Studio, das unter anderem einige Veteranen der Dead Island Serie beherbergt, schaffte es, im übersättigten Markt der Zombie-Survival Spiele Dying Light als Marke zu etablieren. Dies gelang mit vielen neuen und zum Teil auch innovativen Ideen aber auch nicht zuletzt durch den grandiosen Support durch die Entwickler sowie der fairen DLC Politik. Nun sind alle Augen auf den Nachfolger gerichtet, den Techland in der letzten Woche während der Xbox E3 Pressekonferenz enthüllte.

 

 

Mit ihrem neuesten Werk scheint man ziemlich ambitioniert an den Vorgänger anknüpfen zu wollen. Wie der Entwickler und Publisher nun nämlich bekannt gab, soll die Spielwelt des Nachfolgers, ganze viermal größer sein. Überraschenderweise ist damit nicht nur die Map des Hauptspiels gemeint. So hat man laut dem Entwickler die Map der Erweiterung „The Following“ hinzugerechnet.

 

 

Auch soll die Karte an sich abwechslungsreicher gestaltet werden. Während einige Gebiete nämlich vor Horden an Untoten nur so wimmeln, gibt es auch einige Gebiete, die von verschiedenen Fraktionen gesichert wurden und somit Zombiefrei sind. Für seltenen Loot müsst ihr euch in eben jene versuchten Gebiete vorwagen, die des Nachts sogar noch umso gefährlicher sind. Durch diese Unterteilung soll sich die Stadt in Dying Light 2 lebendiger und abwechslungsreicher anfühlen.

 

Meint ihr, dass es den Entwicklern gelingt, diese große Spielwelt für Dying Light 2 angemessen zu füllen?

 

Quelle

the author

Fan von Shootern seit Star Wars Battlefront 2. Dabei geht natürlich nichts über die Mass Effect und Halo Spiele. Ansonsten wird halt alles gezockt was interessant aussieht und vielleicht noch nicht all zu bekannt ist.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?