Fortnite Battle Royale: Update #5 verändert Mapgestaltung

Mit dem fünften Update für Fortnite Battle Royale legen die Entwickler noch einmal den Fokus auf die Map und nehmen entsprechende Änderungen vor.

 

Das fünfte Update zu Fortnites Version eines Battle Royales steht uns kurz bevor. Diesmal haben sich die Entwickler auf das Map Design konzentriert und dabei einige Veränderungen vorgenommen, die mit dem nächsten Patch in das Spiel implementiert werden. Um welche es sich dabei konkret handelt, verrät uns Eric W. aus dem Team in einem dafür gedrehten kurzen Video.

 

Das Video verrät, dass man den Fokus auf die Stadt gelegt hat, aber auch bereits bekannte Areale mit Namen versehen hat. Dies trifft dabei insbesondere auf die westliche Seite der Stadt zu. So sollen die Spieler das Gefühl bekommen, dass es mehrere unterschiedliche Orte gibt, an denen sie abspringen können. In diesem Sinne hat man sich die einzelnen Biome auf der Map noch einmal genauer angesehen und diese intensiver ausgestaltet, sodass jedes Gebiet es auch verdient hat den jeweiligen Namen zu erhalten.

 

 

Folglich ist das Gebirgsgebiet gebirgiger, der Sumpf sumpfiger usw., was noch einmal zusätzlich dazu beiträgt, dass jedes Biom sich mehr voneinander unterscheiden lässt. Die Veränderungen sind dabei allesamt work-in-progress, weswegen es in Zukunft sicherlich noch zu weiteren Anpassungen kommen wird.

 

Zum Abschluss beantwortet Eric eine Frage aus der Community, in der es darum geht, ob die Möglichkeit besteht den Christmas-Loot vom vergangenen Christmas-Event behalten zu können. Dies wird allerdings nicht der Fall sein, da das Event schließlich vorbei sei. Man darf sich jedoch schon auf weitere Events freuen, bei denen neue Loot Kisten ihren Weg ins Spiel finden, die neue passende Ausrüstungen beinhalten.

 

Weitere Details zum anstehenden Map Update wird es in naher Zukunft geben. Bis dahin lassen wir euch das angesprochene Video da:

 

 

Freut ihr euch schon auf das Update?

the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.

Facebook Kommentare:


1 Readers Commented

Join discussion
  1. Eduard Otto
    Eduard Otto on 13. Januar 2018

    Dima Gleich

Hast du was zu sagen?