Heroes & Generals: „Adams – Ground Fire“-Update ist da!

Was länger währt, wird endlich gut. Nach einer etwas längeren Durststrecke wurde heute das lang ersehnte Update namens „Adams – Ground Fire“ für Heroes & Generals veröffentlicht. Was alles enthalten ist, haben wir für euch aufgezählt.

 

Das letzte Update von Heroes & Generals ist nun einige Zeit her und man hat gemerkt, dass die russische Seite in manchen Belangen eklatant übervorteilt war. Komischerweise ließen sich dadurch einige Spieler zu dem Glauben hinreißen, dass die Entwickler auch aus Russland stammen, aber dem ist beileibe nicht so, denn das Team von Reto-Moto stammt aus Dänemark. Mittlerweile sind nach ein paar Patches die Verhältnisse wieder klargestellt und das Update, welches nach dem amerikanischen Kriegshelden Lucian Adams benannt wurde, ist heute erschienen.

 

Hauptpunkt ist die Implementierung von mobiler Flakabwehr, auch Mobile AA genannt. Für jede Fraktion wurde ein neues Fahrzeug entwickelt und eingefügt:

 

Auf der sovietischen Seite kämpft man jetzt mit dem GAZ-AAA M-4 Maxim, welches auf einem Dreiachser basiert und mit einer Quad Maxim M-4 Aircraft Gun ausgestattet ist. Die Waffe ist ebenfalls sehr effektiv gegen ungepanzerte und leicht gepanzerte Fahrzeuge und hat ebenfalls eine verheerende Wirkung auf Infantriesoldaten.

 

HAGGAZ-AAA_Patrol-1920px

 

Die Amerikaner kurven in Zukunft mit dem M16 MGMC herum, der auf dem M3A1 Half-Track basiert. Ausstaffiert mit einer vierfachen Kaliber .50 Maschinenkanone ist das Gefährt ebenfalls gefährlich für leichter gepanzerte Fahrzeuge und Soldaten.

 

HAGUS_MAA_1080pWM

 

Die Deutschen dürfen siich ebenfalls über eine mobile Flak freuen, denn mit dem Sd.Kfz. 7/1, ausgerüstet mit dem 20mm Flak 38 Flakvierling ist ebenfalls ein Mobile AA mit heftiger Firepower unterwegs.

 

HAGSdKfz_7_vs_P38_Combat-1920px

 

Weiter wurde am Gunplay geschraubt und das Hüftfeuer dem Fadenkreuz angepasst, wobei man bei entfernteren Zielen zwischen die Feuerlinie und der Sichtlinie unterscheiden muss. Man sollte sich das Zielbild seiner Waffe im entsprechenden Menüpunkt anschauen und entsprechend die Waffe mehr oder minder hoch halten, damit man dort trifft, wo man hinzielt.

 

Man hat das Zavod-Update ebenfalls verbessert und das Glitchen durch Hintergründe wurde weitestgehend beseitigt. Man kann also nicht mehr den Rücken durch Wände oder Fahrzeugwände sehen. Zudem hat man die Kleinstadt-Map mit einigen Sandsäcken versehen, die Kirche hat eine Flak auf dem Dach und einige Ribbons wurden getweaked (einige Waffenabzeichen werden schneller hochgelevelt als vorher).

 

Wer noch mehr Informationen haben möchte, kann sich das nachfolgende Video mal etwas genauer anschauen. Da sind alle Neuigkeiten noch einmal in bewegten Bildern zusammengefasst.

 

 

Zockt ihr auch Heroes & Generals als Shooter oder seid ihr mehr im Strategenteil unterwegs?

 

Quelle

the author

Moin! Ich kam im Schneidersitz auf die Welt, deshalb bin ich so! :D Ansonsten schlage mich seit Oktober 2014 mit den anderen bei sZ.de herum und zocke fast alles! Ich hatte fast alle Konsolen (auch die unbekannten Dinger), bin seit dem VC-20, C64, Amiga, 286, 386, 486 bis hin zu heute dabei und liebe die Dinger. Und Motorräder. Und meine Hobbies sind reiten, lesen, schwimmen, mit meinen Freundinnen abhä....Quatsch... Computer und Motorräder... Fertig!... Und Computer...Und Motorräder...

Facebook Kommentare:


1 Readers Commented

Join discussion
  1. Axel Foley

    Es ist ein neuer Lauf für das G43-Gewehr für die Deutschen für etwa 40k enthalten. Das Ding ist ein Ruler. Damit kann man erst einmal leben. Headshots auf 400m grundsätzlich tödlich, max. 2 Schuss aus 200m in den Körper ebenfalls. Dafür im Nahkampf etwa unhandlicher geworden, aber dazu kommt es recht selten, wenn man es richtig anstellt.

Hast du was zu sagen?