Quantum Break kommt nicht für Steam

Nachdem Quantum Break zuerst für den PC bestätigt wurde, ist nun bekannt geworden, dass er nicht über Steam erwerbbar sein wird.

 

Bis vor Kurzem wurde das Spiel Quantum Break von Microsoft als exklusiv für die XBox One behandelt, da es als solches 2013 auf der E3 vorgestellt worden war. Doch vor Kurzem wurde bekannt, dass das Spiel gleichzeitig auch für den PC veröffentlicht werden soll, worüber nicht jeder unbedingt erfreut war. Dazu passend haben wir den Artikel verfasst.

 

Quantum Break-Game-Time-Stop

 

Wie nun bekannt wurde, soll das Spiel unter Windows 10 in dem eigenen Windows Store vertrieben werden, demnach werde es keine Steam-Version geben. Ein weiteres Spiel von Microsoft, Fable Legends, wird auch nicht in Steam angeboten werden. Einerseits lobt Microsoft Steam als Rückrad der Spieleindustrie unter Computern mit Windows, andererseits ist es logisch, das Windows die eigene Plattform zum Vertreiben von Spielen der Konkurenz vorzieht. So sagte Aaron Greenberg von Microsoft in einem Podcast von Major Nelson:

 

Die Leute sollten wissen: Xbox ist eine große Verantwortung mit viel Hingabe. Bitte lasst eure Perspektive von Konsolen nicht von dem Fakt beeinflussen, dass wir ein Spiel gleichzeitig für die Konsole und Windows 10 veröffentlichen.

 

Jeder, der eine Version für die XBox vorbestellt, erhält kostenlos eine weitere Windows 10 Lizenz von Quantum Break. Zudem unterstützen beide Versionen geteilte Spielstände. Jedoch wird es kein Cross-Play geben, da das Spiel ein reiner Singleplayer-Shooter ist.

 

Quelle

the author

Ich bin seit Winter 2015 mit an Bord. Ich spiele gerne und viel, besonders Shooter, gerne auch etwas härterer Gangart. Dennoch fehlen mir die legendären Tage der LAN-Partys mit Battlefield 2 und ähnlichen Spielen.

Facebook Kommentare:


1 Readers Commented

Join discussion
  1. Henry Fair

    Ich habs ja schon geahnt.. Das wird doch nicht gut gehen..

Hast du was zu sagen?