ABP und A4T, die zwei größten Headset-Hersteller aus England, setzen sich für den Klimaschutz. So werden künftig alle Produkte plastikfrei verpackt.

 

Auch in der Gamingindustrie ist das Thema Klimaschutz bereits angekommen. So gab Sony erst kürzlich bekannt, dass man die Playstation 5 mit einem geringeren Stromverbrauch auf den Markt bringen werde als die aktuelle Konsole. Alles zum Schutze der Umwelt. Nun geht es mit ABP und A4T weiter.

 

Falls euch die beiden Namen auf Anhieb nichts sagen, ist das auch gar nicht einmal so schlimm. Dahinter verbergen sich jedoch die zwei größten Headset-Hersteller Englands. Für einen kleinen Vorgeschmack verweisen wir auf einen Testbericht zu einem Headset aus dem Hause A4T / Stealth Gaming.

 

Schon 2017 trafen die beiden Unternehmen im Rahmen einer Initiative die Entscheidung das Plastik aus allen Retail-Verpackungen wegzunehmen. Dies machte eine völlige Neuanpassungen des Verpackungsdesigns erforderlich. Jetzt sind die Hersteller auch so weit, dass sie von einer Reduzierung von 60g Plastik pro Produkt auf ein komplett plastikfreies Repertoire zurückgreifen können.

 

ABP und A4T sind damit die Pioniere in dieser Branche. Jetzt gilt es, dass auch die anderen großen Hersteller mitziehen und sich dazu entschließen der Umwelt zuliebe den Plastikverbrauch zu reduzieren.

 

Wie wichtig ist euch dieses Thema?

 

Quelle: Pressemitteilung, Produktseite

the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?